Kategorie

nachgekocht und nachgebacken

Auf geht es in die Karnevalszeit | Donuts mit Himbeer-Sektfüllung

Wir sind wieder im Karnevalsfieber! Wenn auch in diesem Jahr etwas zurückhaltender, da die kleine Löwin jetzt die Hauptrolle spielt!

Statt wie in den vorangegangenen Jahren jeden Abend unterwegs zu sein, werden wir uns in diesem Jahr in den Kneipenkarneval nur an Weiberfastnacht stürzen. Dafür werden wir bestimmt einen der vielen Veedelumzüge der Domstadt besuchen.

Kurz vor Weihnachten surren dann alle Handys und die Fragen häufen sich: wer trägt was? Treffen wir uns noch einmal zum basteln? Wann reisen wir an? Wohin gehen wir? Benötigen wir Eintrittskarten? Und sicher ist  – das Karnevalsfieber ist wieder ausgebrochen!

Für die diesjährige Karnevalssession habe ich mir eine süße Köstlichkeit überlegt.

Donuts mit Himbeer-Sektfüllung

Ich muss zugeben, dass ich noch nie Donuts selber gemacht habe, weil ich das Ausbacken in Unmengen von Fett nicht mag  – zumindest nicht in meiner Küche 😉 Auf den Weihnachtsmärkten und Co. bin ich auf jeden Fall #TeamMutzenmandeln. Aber für Rezepte zu Hause bin ich auf jeden Fall immer auf der Suche nach einer Alternative, die sich im Backofen herstellen läßt.

Donut Himbeer-Sekt-Füllung Rheinherztelbe
Donut Karneval Rheinherztelbe
Donut Karneval Rheinherztelbe

Die Donuts lassen sich natürlich auch ohne Füllung problemlos als Proviant mit zum Veedelszug mitnehmen, dann sollte aber lieber auf die Himbeer-Sekt-Füllung verzichtet werden. Die kleinen einfachen Donuts verziert mit jeder Menge Zuckerguss und Zuckerstreuseln sind eine tolle „tropffreie“ Alternative to-go!

Donut Karneval Rheinherztelbe
Donut Karneval Rheinherztelbe
Donut Karneval Rheinherztelbe
Donut Karneval Rheinherztelbe

Rezept drucken
Donuts mit Himbeer-Sektfüllung
Portionen
Portionen
Portionen
Portionen
Rezept Hinweise
  1. Den Backofen auf 180° Grad Umluft anheizen.
  2. Quark, Puderzucker, Mark der Vanilleschote, Rapsöl, Milch und Backpulver in eine Rührschüssel geben und schaumig aufschlagen.
  3. Die Donutform für den Backofen einölen  und mit Mehl bestäuben, damit sich die Donuts später besser aus der Form holen lassen.
  4. Den Teig in eine Spritztülle füllen und die Vertiefungen damit füllen.
  5. Donuts bei 180° Grad 20 Minuten ausbacken.
  6. Nachdem Backen vollständig auskühlen lassen.
  7. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  8. Die Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig aufschlagen.
  9. Den Sekt erwärmen und die ausgedrückte Gelatine bei niedriger Temperatur auflösen. (Nicht kochen!)
  10. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen.
  11. Unter die Eicreme die Sekt-Gelatine Mischung geben und die Sahne unterheben.
  12. Himbeeren und die Himbeermarmelade unterrühren.
  13. Die Himbeer-Sekt Füllung für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  14. Die Donuts nach Belieben mit Zuckerstreuseln und/oder Zuckerguss bestreichen.
  15. Die Donuts mittig teilen und die Creme mit einem Messer auf die beiden Hälften aufbringen.

Weitere Karnevalsinspirationen findet ihr in den unter verlinkten Posts! Wie wäre es mit einem Einhorn-Kostüm oder aber auch Muffins mit Lakritzlikör?

Auf ihr Jecken, Kölle Alaaf!

Ein dreifach Hoch …

 

 

 

 

Ich verlinke diese DIY Idee gerne auch bei den Kreativas ,  Dienstagsdinge und dem Creadienstag

Spekulatius – Schokoladenmousse mit Punschkirschen | Create yourself a merry little Christmas

Wir freuen uns riesig, dass wir in diesem Jahr bei der wunderbaren Blogparade „Create yourself a merry little Christmas“ dabei sein und das Türchen 23 bestücken dürfen. Im Gepäck haben wir das weihnachtlichste Schokoladenmousse ever! Eine Kalorienanalyse wird ganz bewußt nicht betrieben. Versprochen. Denn wir feiern heute schon Weihnachten – und an Weihnachten werden keine Kalorien gezählt.

Auch wenn Heiligabend erst morgen ist, beginnen für uns die Weihnachtstage eigentlich schon immer am 23.12.! Aufgrund unserer Familientradition immer reihum an drei Orten in Deutschland zu feiern, ist der 23. 12. meistens Reisetag. Mit einem Wagen voller Geschenke und jeder Menge Vorfreude auf die besinnlichen Festtage düsen wir durch die Republik. Ich liebe diesen Tag, denn egal wie alt ich bin, ich bin immer aufgeregt je näher das Weihnachtsfest rückt und die ganze Familie zusammenkommt. Dieses Weihnachtsfest feiern wir in Hamburg. Deshalb ist hier auch schon das volle Weihnachtsvorfreude-Fieber ausgebrochen. Der Baum ist geschmückt und die Geschenke sind auch bereits alle verpackt!

Jetzt gilt es noch das Essen vorzubereiten. Da es an diesen Tagen besonders wichtig ist, maximal viel Zeit mit der Familie statt in der Küche zu verbringen, lieben wir vor allem Speisen, die sich problemlos am Vortag zubereiten lassen.

So einfach funktioniert das auch mit diesem fluffigen Schokoladenmousse, welches mit einer Extraportion Weihnachtsgewürzen daher kommt.

schokoladenmousse mit spekulatius rheinherztelbe | create yourself a merry Christmas

schokoladenmousse mit spekulatius rheinherztelbe | create yourself a merry Christmas

Rezept drucken
Spekulatius - Schokoladenmousse mit Punschkirschen
Wartezeit 4 Stunden
Portionen
Portionen
Wartezeit 4 Stunden
Portionen
Portionen
Rezept Hinweise
  1. Spekulatiuskekse nach Belieben zerhacken und als Boden in die Nachtischgläser geben.
  2. Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.
  3. Weiße Kuvertüre hacken und in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen.
  4. 4 Eier trennen. Das Eiweiß im Kühlschrank kalt stellen. Eigelb und Zucker mit dem Handrührer im heißen Wasserbad 5-6 Minuten hellcremig schlagen.
  5. Die flüssige Kuvertüre unterrühren.
  6. Die Gelatine ausdrücken und unter die Kuvertürecreme geben.
  7. Sahne und Eiweiß getrennt steif schlagen. Erst die Sahne, dann den Eischnee mit dem Schneebesen unter die Creme ziehen. Das Lebkuchengewürz untermengen.
  8. Die Creme in die Gläser füllen und 4 Stunden kühl stellen.
  9. Die Kirchen abgießen und dabei den Saft auffangen. Den Saft bis auf 3 EL Saft mit Glühweingewürz, 2 EL Zucker aufkochen. 5 Minuten köcheln lassen.
  10. Den restlichen Saft mit der Speisestärke glatt rühren. Mit dem restlichen Saft vermengen und aufkochen lassen. Kirschen unterrühren und mit Rum abschmecken.
  11. Die Kirschen auf der Schokoladenmousse verteilen und mit "Spekulatiuskeks"-Bröseln dekorieren.

An die Löffel fertig los! Denn wer nicht schnell genug ist, der muss fürchten, dass der Sitznachbar oder die Sitznachbarin sich die Portion noch zusätzlich krallt!

schokoladenmousse mit spekulatius rheinherztelbe | create yourself a merry Christmas

schokoladenmousse mit spekulatius rheinherztelbe | create yourself a merry Christmas

Wir wünschen euch ein wunderbares Weihnachtsfest mit vielen tollen Momenten, voller Ruhe und Wärme!

Macht es euch schön!

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier seht ihr noch einmal eine Übersicht aller Blogger, die an diesem wunderschönen Adventskalender mitgewerkelt haben:

Danke liebe Judith von Frau Liebling für diese tolle Zusammenfassung aller Blogger.

Übrigens hinter dem 22. Türchen hat gestern Alex von elfenweiss einen superschönen DIY-Kalender aus Holz vorgestellt mit jeder Menge Platz für persönliche Botschaften in 2018. Und morgen geht es weiter mit Laura von trytrytry.

Unsere Weihnachtsvorspeise | Spinatcremesuppe mit Milchschaumhaube

In wenigen Tagen ist bereits Weihnachten. Und ich bin mal wieder ziemlich unvorbereitet. Meine ToDo-Liste ist noch ellenlang und ich bezweifele, dass ich es alles rechtzeitig zum Fest schaffen werde. Ich werde wohl Abstriche machen müssen. Aber nicht an Geschenken für meine Lieben und auch ganz sicher nicht am Weihnachtsmenü! Dieses Jahr bin ich für die Vorspeise zuständig und es wird eine Spinatcremesuppe mit Milchschaumhaube geben.

Bei uns ist es Tradition, dass wir jedes Jahr Weihnachten im rotierendem System feiern. Das bedeutet, dass meine Mutter, meine Schwester und ich immer im Wechsel Gastgeber für die Feiertage sind. Dieses Jahr ist Rebekka dran. Wir werden uns also alle spätestens an Heiligabend auf den Weg nach Hamburg machen um dort abends gemeinsam gemütliche Stunden unter dem Weihnachtsbaum zu verbringen. Dieses Jahr wird bestimmt nochmal ein ganz besonderes Jahr, denn es ist das erste Jahr Weihnachten mit der kleinen Löwin!

Damit jeder etwas vom Weihnachtsabend hat und nicht einer alleine den ganzen Tag in der Küche stehen muss, steuert jeder von uns etwas zum Weihnachtsmenü bei. Ich finde es sehr schöne Tradition und es entlastet vor allem etwas die Gastgeberin. Und damit an Heiligabend auch nichts schiefgeht, gibt es heute schon mal eine Generalprobe.

Spinatcremesuppe mit Milchschaum-Haube

Rezept drucken
Spinatcreme-Suppe mit Milchschaum-Haube
Portionen
Personen
Portionen
Personen
Rezept Hinweise
  1. Spinat waschen, abtropfen und anschließend klein zerschneiden.
  2. Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  3. Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne mit Öl und Butter andünsten. Alles zusammen mit einem EL Currypulver andünsten.
  4. Anschließend Kokosmilch und Wasser zugießen und aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und 1 EL Zucker würzen.
  5. Nach 5 Minuten Kochzeit den Spinat hinzugeben und weitere 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.
  6. Mit einem Stabmixer die Suppe pürieren und mit Salz abschmecken.
  7. Milch erhitzen und aufschäumen. Am besten mit einem elektrischen Milchaufschäumer.
  8. Nachdem die Suppe in die Teller gefüllt wurde den Milchschaum auf die Suppe geben und noch mit ein paar Pfefferkörnern vorsichtig bestreuen.

Ich bin schon jetzt sehr gespannt auf die weiteren Gänge unseres Weihnachtsmenüs und freue mich auf diesen einen, ganz besonderen Abend!

Und natürlich bin ich sehr neugrierig, was es bei Euch am Weihnachtsabend geben wird. Steht Euer Menü schon oder wälzt Ihr noch die Kochbücher?

Weihnachtliche Grüße