Spekulatius – Schokoladenmousse mit Punschkirschen | Create yourself a merry little Christmas

Wir freuen uns riesig, dass wir in diesem Jahr bei der wunderbaren Blogparade „Create yourself a merry little Christmas“ dabei sein und das Türchen 23 bestücken dürfen. Im Gepäck haben wir das weihnachtlichste Schokoladenmousse ever! Eine Kalorienanalyse wird ganz bewußt nicht betrieben. Versprochen. Denn wir feiern heute schon Weihnachten – und an Weihnachten werden keine Kalorien gezählt.

Auch wenn Heiligabend erst morgen ist, beginnen für uns die Weihnachtstage eigentlich schon immer am 23.12.! Aufgrund unserer Familientradition immer reihum an drei Orten in Deutschland zu feiern, ist der 23. 12. meistens Reisetag. Mit einem Wagen voller Geschenke und jeder Menge Vorfreude auf die besinnlichen Festtage düsen wir durch die Republik. Ich liebe diesen Tag, denn egal wie alt ich bin, ich bin immer aufgeregt je näher das Weihnachtsfest rückt und die ganze Familie zusammenkommt. Dieses Weihnachtsfest feiern wir in Hamburg. Deshalb ist hier auch schon das volle Weihnachtsvorfreude-Fieber ausgebrochen. Der Baum ist geschmückt und die Geschenke sind auch bereits alle verpackt!

Jetzt gilt es noch das Essen vorzubereiten. Da es an diesen Tagen besonders wichtig ist, maximal viel Zeit mit der Familie statt in der Küche zu verbringen, lieben wir vor allem Speisen, die sich problemlos am Vortag zubereiten lassen.

So einfach funktioniert das auch mit diesem fluffigen Schokoladenmousse, welches mit einer Extraportion Weihnachtsgewürzen daher kommt.

schokoladenmousse mit spekulatius rheinherztelbe | create yourself a merry Christmas

schokoladenmousse mit spekulatius rheinherztelbe | create yourself a merry Christmas

Rezept drucken
Spekulatius - Schokoladenmousse mit Punschkirschen
Wartezeit 4 Stunden
Portionen
Portionen
Wartezeit 4 Stunden
Portionen
Portionen
Rezept Hinweise
  1. Spekulatiuskekse nach Belieben zerhacken und als Boden in die Nachtischgläser geben.
  2. Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.
  3. Weiße Kuvertüre hacken und in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen.
  4. 4 Eier trennen. Das Eiweiß im Kühlschrank kalt stellen. Eigelb und Zucker mit dem Handrührer im heißen Wasserbad 5-6 Minuten hellcremig schlagen.
  5. Die flüssige Kuvertüre unterrühren.
  6. Die Gelatine ausdrücken und unter die Kuvertürecreme geben.
  7. Sahne und Eiweiß getrennt steif schlagen. Erst die Sahne, dann den Eischnee mit dem Schneebesen unter die Creme ziehen. Das Lebkuchengewürz untermengen.
  8. Die Creme in die Gläser füllen und 4 Stunden kühl stellen.
  9. Die Kirchen abgießen und dabei den Saft auffangen. Den Saft bis auf 3 EL Saft mit Glühweingewürz, 2 EL Zucker aufkochen. 5 Minuten köcheln lassen.
  10. Den restlichen Saft mit der Speisestärke glatt rühren. Mit dem restlichen Saft vermengen und aufkochen lassen. Kirschen unterrühren und mit Rum abschmecken.
  11. Die Kirschen auf der Schokoladenmousse verteilen und mit "Spekulatiuskeks"-Bröseln dekorieren.

An die Löffel fertig los! Denn wer nicht schnell genug ist, der muss fürchten, dass der Sitznachbar oder die Sitznachbarin sich die Portion noch zusätzlich krallt!

schokoladenmousse mit spekulatius rheinherztelbe | create yourself a merry Christmas

schokoladenmousse mit spekulatius rheinherztelbe | create yourself a merry Christmas

Wir wünschen euch ein wunderbares Weihnachtsfest mit vielen tollen Momenten, voller Ruhe und Wärme!

Macht es euch schön!

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier seht ihr noch einmal eine Übersicht aller Blogger, die an diesem wunderschönen Adventskalender mitgewerkelt haben:

Danke liebe Judith von Frau Liebling für diese tolle Zusammenfassung aller Blogger.

Übrigens hinter dem 22. Türchen hat gestern Alex von elfenweiss einen superschönen DIY-Kalender aus Holz vorgestellt mit jeder Menge Platz für persönliche Botschaften in 2018. Und morgen geht es weiter mit Laura von trytrytry.

Keine Kommentare

Schreibe eine Antwort