Unsere Weihnachtsvorspeise | Spinatcremesuppe mit Milchschaumhaube

In wenigen Tagen ist bereits Weihnachten. Und ich bin mal wieder ziemlich unvorbereitet. Meine ToDo-Liste ist noch ellenlang und ich bezweifele, dass ich es alles rechtzeitig zum Fest schaffen werde. Ich werde wohl Abstriche machen müssen. Aber nicht an Geschenken für meine Lieben und auch ganz sicher nicht am Weihnachtsmenü! Dieses Jahr bin ich für die Vorspeise zuständig und es wird eine Spinatcremesuppe mit Milchschaumhaube geben.

Bei uns ist es Tradition, dass wir jedes Jahr Weihnachten im rotierendem System feiern. Das bedeutet, dass meine Mutter, meine Schwester und ich immer im Wechsel Gastgeber für die Feiertage sind. Dieses Jahr ist Rebekka dran. Wir werden uns also alle spätestens an Heiligabend auf den Weg nach Hamburg machen um dort abends gemeinsam gemütliche Stunden unter dem Weihnachtsbaum zu verbringen. Dieses Jahr wird bestimmt nochmal ein ganz besonderes Jahr, denn es ist das erste Jahr Weihnachten mit der kleinen Löwin!

Damit jeder etwas vom Weihnachtsabend hat und nicht einer alleine den ganzen Tag in der Küche stehen muss, steuert jeder von uns etwas zum Weihnachtsmenü bei. Ich finde es sehr schöne Tradition und es entlastet vor allem etwas die Gastgeberin. Und damit an Heiligabend auch nichts schiefgeht, gibt es heute schon mal eine Generalprobe.

Spinatcremesuppe mit Milchschaum-Haube

Rezept drucken
Spinatcreme-Suppe mit Milchschaum-Haube
Portionen
Personen
Portionen
Personen
Rezept Hinweise
  1. Spinat waschen, abtropfen und anschließend klein zerschneiden.
  2. Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  3. Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne mit Öl und Butter andünsten. Alles zusammen mit einem EL Currypulver andünsten.
  4. Anschließend Kokosmilch und Wasser zugießen und aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und 1 EL Zucker würzen.
  5. Nach 5 Minuten Kochzeit den Spinat hinzugeben und weitere 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.
  6. Mit einem Stabmixer die Suppe pürieren und mit Salz abschmecken.
  7. Milch erhitzen und aufschäumen. Am besten mit einem elektrischen Milchaufschäumer.
  8. Nachdem die Suppe in die Teller gefüllt wurde den Milchschaum auf die Suppe geben und noch mit ein paar Pfefferkörnern vorsichtig bestreuen.

Ich bin schon jetzt sehr gespannt auf die weiteren Gänge unseres Weihnachtsmenüs und freue mich auf diesen einen, ganz besonderen Abend!

Und natürlich bin ich sehr neugrierig, was es bei Euch am Weihnachtsabend geben wird. Steht Euer Menü schon oder wälzt Ihr noch die Kochbücher?

Weihnachtliche Grüße

4 Kommentare

  • antworten
    Yvonne
    13. Dezember 2017 at 14:15

    Wir feiern Hl. Abend immer bei den Schwiegereltern. Das Menue kocht die Schwiegermutter und das ist auch immer eine Überraschung 🙂 Wir sind aber in jedem Jahr für das Dessert zuständig. Lebkucheneis und heiße Kirschen wird es wohl geben 🙂

    Viele Grüße, Yvonne

    • antworten
      Jenny
      14. Dezember 2017 at 12:55

      Hallo Yvonne,
      wow, Lebkucheneis. Das klingt aber sehr lecker.
      Das wäre auch was für unsere Familie!
      Wünsche Dir ein ganz tolles Weihnachtsfest bei Deinen Schwiegereltern!
      Liebe Gräüe
      Jenny

  • antworten
    Tischlein deck dich
    13. Dezember 2017 at 22:26

    Hallo Jenny. Also wir wälzen noch die Kochbücher. Aber die Spinatsuppe scheint eine echt leckere Option zu sein. Schöne Weihnachten wünsche ich Euch. LG Birgit

    • antworten
      Jenny
      14. Dezember 2017 at 12:53

      Hallo Birgit,
      die ist auch wirklich lecker!!
      Wünsche Euch ein frohes Weihnachtsfest!
      Liebe Grüße Jenny

    Schreibe eine Antwort