Ein festlich gedeckter Tisch zum Osterfest mit Porzellan von MEISSEN | Naked Cake mit Vanille – Mascarpone – Füllung

Dieser Blogpost enthält WERBUNG für MEISSEN Porzellan.

Das Osterfest ist neben Weihnachten für mich das liebste Familienfest. Seit Kindertagen kommt die ganze Familie an diesen Festtagen zusammen. Mit Ostern verbinde ich Traditionen wie das Einfärben von Ostereiern, Spaziergänge im Wald und opulente Kaffeetafeln.  Geschmückt mit jeder Menge frischen Blumen, Schoko-Osterhasen, Baisereiern und selbstgebackenen Torten.

Die Torte darf natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen. Serviert wird ein Naked Cake mit Vanille-Mascarpone-Füllung – hergestellt mit minimalen Zeitaufwand und 100% Gelinggarantie. Angst vor Biskuitteig? Das kenne ich, daher habe ich für das Rezept fertige „Wiener Böden“ verwendet. Diese musste ich lediglich auf die entsprechende Größe für meinen Kuchenteller zuschneiden.  Wer möchte schon lange in der Küche stehen, wenn man die Zeit mit der Familie verbringen kann? Da sind kleine Tricks durchaus erlaubt.

 

Rheinherztelbe Festlich gedeckter Tisch zum Osterfest | Naked Cake mit Vanille - Mascarpone - Füllung

Rheinherztelbe Festlich gedeckter Tisch zum Osterfest | Naked Cake mit Vanille - Mascarpone - Füllung

Rheinherztelbe Festlich gedeckter Tisch zum Osterfest | Naked Cake mit Vanille - Mascarpone - Füllung

Rheinherztelbe Festlich gedeckter Tisch zum Osterfest | Naked Cake mit Vanille - Mascarpone - Füllung

Rheinherztelbe Festlich gedeckter Tisch zum Osterfest | Naked Cake mit Vanille - Mascarpone - Füllung

 

Rezept drucken
Naked Cake | mit Vanille - Mascarpone - Füllung
Vorbereitung 30 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 30 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Portionen
Zutaten
Rezept Hinweise
  1. Mascarpone und Puderzucker in eine Rührschüssel geben und kurz aufschlagen.
  2. Crème double, Erdbeermarmelade und Vanille-Paste hinzufügen und alles 3 Minuten quirlen.
  3. Die Füllung zwischen den einzelnen Böden verteilen.
  4. Eine Deckschicht auf den obersten Boden geben, sowie die Crème dünn auf der Außenseite mit einem langen Messer auftragen.
  5. Den Naked Cake mit Streuzucker, Schoko-Osterhasen und Hallorenkugeln dekorieren.
  6. Für 1 Stunde kühl stellen.

 

Wunderschönes Porzellan | Royal Blossom von MEISSEN

Aber ohne eine schön gedeckte Kaffeetafel kommt auch der leckerste Naked Cake nicht zur Geltung. Daher holen wir zu den  Festtagen immer das „gute“ Geschirr hervor und polieren Gläser und Besteck noch einmal auf Hochglanz. Die Liebe zu schönem Geschirr und schön gedeckten Tischen liegt bei uns in der Familie. Seit jeher wird bei uns zu besonderen Anlässen immer ein festlicher Glanz auf den Tisch gezaubert.

 

Rheinherztelbe Festlich gedeckter Tisch zum Osterfest | Naked Cake mit Vanille - Mascarpone - Füllung

Festlich gedeckter Tisch zum Osterfest | Naked Cake mit Vanille - Mascarpone - Füllung

Rheinherztelbe Festlich gedeckter Tisch zum Osterfest | Naked Cake mit Vanille - Mascarpone - Füllung

Rheinherztelbe Festlich gedeckter Tisch zum Osterfest | Naked Cake mit Vanille - Mascarpone - Füllung

Seit vielen Jahren habe ich ein Faible für MEISSEN Porzellan. Und das hat einen besonderen Grund. Was viele von Euch wahrscheinlich nicht wissen: ich habe in Dresden studiert. Meißen lag somit quasi in meiner direkten Nachbarschaft. Von Anfang an war ich Feuer und Flamme für das handbemalte Porzellan aus Sachsen.

MEISSEN –  DAS Traditionshaus mit über 300-jähriger Geschichte. Wie oft stand ich staunend vor der umfangreichen Porzellansammlung im Dresdner Zwinger. Ich habe immer davon geträumt, mal was von MEISSEN zu besitzen. Dieser Traum wurde jetzt wahr – zumindest für diese Fotoproduktion. Ich habe mich für ein paar ausgewählte Produkte aus der neuen Serie Royal Blossom entschieden. Die filigranen Blumendekore am Tellerrand, die optische Leichtigkeit der Produkte sind perfekt für das Osterfest. Und das alles in klassischem weiß. Das Porzellan tritt dezent in den Hintergrund, wirkt keinesfalls überladen und fasziniert doch beim Ansehen.

Ich mag sehr gern dezentes, aber schönes Porzellan. Denn damit hat man alle Möglichkeiten, was die restliche Tischdekoration angeht. Noch ein schöner Blumenstrauß hier, ein Teller mit bunten Macarons dort. Ein paar farbige Akzente auf dem Tisch lassen das schöne Porzellan nochmal besonders zur Geltung kommen und der Tisch wird zum richtigen Hingucker!

 

Rheinherztelbe Festlich gedeckter Tisch zum Osterfest | Naked Cake mit Vanille - Mascarpone - Füllung

Rheinherztelbe Festlich gedeckter Tisch zum Osterfest | Naked Cake mit Vanille - Mascarpone - Füllung

Rheinherztelbe Festlich gedeckter Tisch zum Osterfest | Naked Cake mit Vanille - Mascarpone - Füllung

Besonders schön finde ich es auch immer, wenn man altes und neues miteinander kombiniert. Denn auch Porzellan erzählt eine Geschichte. Nicht ohne Grund verstecken sich in meinem Küchenschrank auch ein paar Erbstücke, die ich nicht missen möchte!

Mit diesem tollen Kaffeeservice verbinde ich so viel Erlebtes. Eine schöne gedankliche Reise in eine tolle Zeit. Die schon viel zu lange her ist. Höchste Zeit mal wieder nach Dresden zu fahren, Das hab ich mir jetzt fest vorgenommen für diesen Herbst.

Habt ihr vielleicht Geschirr welches ihr mit besonderen Erlebnissen verbindet?
Vielleicht sogar ein Familienerbstück?

Ich bin gespannt auf eure Geschichte,

happy tuesday,

 

 

 

Gerne verlinke ich diese Osterdeko-Idee auch bei den Kreativas , Handmade on TuesdayDienstagsdinge und dem Creadienstag. 

Liebe Sophia von der Agentur „DEDERICHS REINECKE & PARTNER“, herzlichen Dank für die tolle Kooperation mit MEISSEN für die Erstellung dieses Blogposts.

Möchtet ihr diese Osteridee bei Pinterest pinnen? Gerne 🙂

Rheinherztelbe Festlich gedeckter Tisch zum Osterfest | Naked Cake mit Vanille - Mascarpone - Füllung

8 Kommentare

  • antworten
    Smillas Wohngefuehl
    20. März 2018 at 8:48

    Zauberhafte Bilder, traumhaftes Porzellan und ein „nackter Kuchen“ ? Klingt nach einem perfekten Ostertisch! Wann soll ich da sein???
    Liebe Grüße
    Smilla

    • antworten
      Rebekka
      20. März 2018 at 22:50

      Danke liebe Smilla! ❤️ Ich hätte am liebsten den Tisch NIE wieder abgeräumt. Du kannst jederzeit bei mir vorbeikommen 😉
      Liebe Grüße,
      Rebekka

  • antworten
    Evi / Mrs Greenhouse
    20. März 2018 at 13:54

    Liebe Rebekka,
    das sieht so zauberhaft aus!! Ich möchte mich sofort dazusetzten. Das Geschirr finde ich auch passend schön!
    Meine Schwiegermutter hat auch lange Meißen-Porzellan (Drachenmuster) gesammelt. Jetzt wird alles verkauft.
    Dresden ist aber auch eine ganz tolle Stadt. Ich war schon so lange nicht mehr dort. Auch Meißen habe ich vor vielen vielen Jahren besucht. Wirklich beeindruckend!
    Liebe Grüße und hebe mir bitte ein Stück Kuchen auf!
    Evi

    • antworten
      Rebekka
      20. März 2018 at 22:55

      Liebe Evi,

      du bist jederzeit herzlich eingeladen. Wir rücken einfach ein wenig näher zusammen … und ein Stück Torte kriegst du natürlich auch.Wir planen jetzt eine Familienreise nach Dresden im September – Besuch der Manufaktur inklusive. Da freu ich mich schon riesig drauf. Vielleicht werd ich mir dann ein Andenken aus Meißen gönnen!

      Liebe Grüße,
      Rebekka

  • antworten
    Jutta von Kreativfieber
    21. März 2018 at 8:52

    Die Teller sind ja wirklich wunderschön! Und ich bin ganz verliebt in den süßen Hasen Caketopper 🙂

    • antworten
      Rebekka
      22. März 2018 at 21:12

      oder ?!? Den habe ich in einem kleinen süßen Laden in Köln gefunden. Den musste ich einfach mitnehmen, obwohl es erst Anfang Februar war 😂 und das Osterfest noch in weiter Ferne!

  • antworten
    Fee von fairy likes...
    21. März 2018 at 14:59

    Liebe Rebekka, Eure Ostertafel sieht ganz wunderbar aus – und der Kuchen klingt total lecker! In Sachen Geschirr habe ich besondere Erinnerungen an das Geschirr meiner Oma; sofort sehe ich die Kässpätzle (meine Oma kam aus dem Schwabenländle) vor mir liegen 🙂 Alles Liebe, Fee

    • antworten
      Rebekka
      22. März 2018 at 21:11

      Liebe Fee,

      dankeschön für deinen lieben Kommentar. Ich war auch mal ganz verliebt in ein blaues Geschirr meiner Oma, weil wir dieses in einem Sommerurlaub im Elsass gekauft haben. Es steckte so voller Urlaubserinnerungen … jetzt hat es bei meinen Eltern ein neues Zuhause gefunden. Das auf den Bildern verwendete Holzbesteck habe ich mal von meinen Eltern abgestaubt! Sie hatten es sich kurz nach ihrer Hochzeit gekauft – ich liebe es.

      Liebe Grüße,
      Rebekka

    Schreibe eine Antwort