Erdbeertorte mit viel weißer Schokolade

Ist es nicht toll, wenn die ersten Erdbeeren wieder in allen Obstabteilungen der hiesigen Supermärkte erhältlich sind?

Ich liebe Erdbeeren… in Desserts, Kuchen, als Drink, zum Frühstück! Was ich allerdings nicht vertrage, ist ein Glas Milch mit frischen Erdbeeren… gemixt geht es dann wieder… komisch, oder? Aber die Kombination Erdbeeren mit jeder Menge Schokolade geht immer. Und jetzt habe ich eigentlich nicht an diese Schokobrunnen gedacht…

So stand es natürlich außer Frage, dass ich unbedingt eine Erdbeertorte zur neuen Runde von Tastesheriff (alias Claretti) #ichbacksmir beisteuern wollte.

Die passende Idee war auch schnell gefunden, denn wenige Tage zuvor hatte ich mir das Buch „TORTEN“ von Linda Lomelino bestellt – für mich eines der besten Backbücher seit langem, denn alle Rezepte sind einfach erklärt und die meisten kommen ohne exotische Zutaten aus. (Also falls ihr noch einen Geburtstagswunsch frei habt… setzt unbedingt dieses Buch auf die Liste). Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die meisten Rezepte für kleine Backformen sind.

So auch dieses:

Erdbeertorte mit weißer Schokolade

Erdbeerboden:

4 Eier, 280g Zucker, 240 g Weizenmehl, 2 1/2 TL Backpulver, 60g Erdbeeren, 50ml Wasser

Erdbeerkompott (Füllung):

250g Erdbeeren, 40g Gelierzucker

Weiße Schokoladencreme:

200g weiße Schokolade, 100g zimmerwarme Butter, 200g Doppelrahmfrischkäse, 120g Puderzucker, rosa Lebensmittelfarbe

Das einzige was etwas kniffelig ist, dass ihr euch für eure 18cm Backform einen hohen Kragen aus Backpapier basteln müßt, denn die Teigware übersteigt ganz kinderleicht eure Form. Mit etwas Butter läßt sich das Papier aber gut haltbar am Rand der Backform ausrichten. Ich habe hierfür das Backpapier der Länge nach gefaltet und umgeschlagen.

Geschafft? Na dann kann es ja losgehen 🙂

Erdbeerboden: Heizt den Ofen auf 175 Grad vor und schlagt die Eier und den Zucker 7 Minuten auf. Vermengt das Backpulver mit dem Mehl und siebt dieses in die Eischaum-Masse (am besten zwischendurch auch mal umrühren). Die Erdbeeren mit dem Wasser pürieren und erhitzen. Diese nun auch dem Teig hinzufügen und in die vorbereitete Form füllen. Die Backzeit beträgt ca. 1 Stunde. Den Teig danach auskühlen lassen.

Erdbeerkompott: Die Erdbeeren pürieren und mit dem Gelierzucker aufkochen. Gut auskühlen lassen!

Weiße Schokoladencreme:  Die Schokolade zum Schmelzen bringen. Im Anschluss die Butter und den Frischkäse zu einer schaumigen Konsistenz vermengen und die ausgekühlte Schokolade unterrühren. Nun den Puderzucker hinzugeben und alles zu einer homogenen Menge verquirlen.

Jetzt könnt ihr euren Farbwünschen freien Lauf lassen und die Schokoladencreme nach Belieben mit rosa Speisefarbe färben! Aber Vorsicht, wenn es nur ein Pastellton sein soll. Ich habe lediglich einen Tropfen in die Masse gegeben und war überrascht von dem Farbton (ganz schön rosa…)

Wenn alle Komponenten ausgekühlt sind, zerschneidet den Boden horizontal in drei Ebenen. Den ersten und den zweiten Boden mit einer dicken Schicht Erdbeerkompott bestreichen. Im Anschluss die dritte Schicht auf das Kompott auflegen.

Die gesamte Erdbeertorte kann nun mit einer dünnen Schicht Schokoladencreme überzogen werden -> die Torte dann für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Nach dieser Zeit könnt ihr die komplette Creme auf der Torte verteilen! Je nach Gusto 🙂 Damit die Creme schön durchkühlen kann, habe ich die Torte für 4 weitere Stunden in den Kühlschrank gestellt.

Erdbeertorte_1_rheinherztelbe

Und danach könnt ihr diesen „fluffigen“ Erdbeertraum genießen …Wiederholungsgenießer sind garantiert!

& nebenbei…wäre die Torte nicht auch perfekt für den Muttertag?

Erdbeertorte_Rheinherztelbe_2

Unsere Erdbeertorte war ratzeputz vertilgt und das ganz und gar nicht im gemütlichen Spielstraßentempo – aber wie gut, dass die Erdbeer-Saison noch etwas anhält, oder?

Habt einen wunderbaren Tag,

Rebekka-Unterschrift

 

4 Kommentare

  • antworten
    Sarah
    5. Mai 2015 at 16:25

    Hmmm, lecker! Erdbeeren und weiße Schokolade als Tortenkombination klingen ja unheimlich gut!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    • antworten
      Rebekka
      5. Mai 2015 at 18:18

      … wie gerne würde ich dir jetzt auch virtuell ein Stückchen schicken, damit du probieren kannst 🙂

      Liebe Grüße und einen schönen Abend,
      Rebekka

  • antworten
    Silvia
    14. Juli 2017 at 9:26

    Es gibt ja doch schon einige tolle Rezepte für Erdbeertorten, aber dieses hier ist einfach klasse. Die Torte war super lecker und die ganze Familie war total begeistert davon.

    • antworten
      Rebekka
      14. Juli 2017 at 22:00

      Liebe Silvia,

      das freut mich total 🙂 – Danke für dein Feedback!

      LG
      Rebekka

    Schreibe eine Antwort

    *