Bodyscrub + Upcycling Waschhandschuhe | DIY Idee zum Muttertag

{Memo an meine Mutter : Achtung Spoiler 😉}

Ich hatte schon immer ein Faible für Shampoos und Duschgels. Ich finde nichts schöner, als morgens frisch geduscht in den Tag zu starten. Und wenn dann die Haut noch den ganzen Tag duftet – einfach perfekt. Oft genug vergesse ich morgens ohne Parfum aus dem Haus zu gehen und freue mich dann, wenn meine Haut den ganzen Tag die Frische des Morgens konserviert.

Ich gehöre aber leider auch zu den Menschen, die gerade an den Beinen, Händen und Füßen zu extrem trockener Haut neigen, die in den Wintermonaten sträflich vernachlässigt wird. Höchste Zeit das zu ändern! Denn schon ganz ungeduldig warten die Birkenstocks & Co. wieder darauf ausgeführt zu werden.

Gott sei Dank lassen sich alte und trockene Hautschüppchen im Nu mit einem selbstgemachten Bodyscrub entfernen. Das Beste daran ist … bei jeder Anwendung könnt ihr den Duft variieren 😉

Und da man schöne Dinge ja bekanntlich teilen soll, verschenke ich in diesem Jahr eine Extraportion Pflege zum Muttertag. Das selbstgemachte Bodyscrub läßt sich schön verreiben und nach dem Abspülen bleibt ein zarter Ölfilm zurück, der samtig nach Kokosöl und Rosen duftet. Wunderbar!

Muttertag_DIY_Bodyscrub_rheinherztelbe
 

Bodyscrub mit Rosenduft

Für eine Anwendung benötigt ihr:

  • 1 EL rosa Himalaya Salz
  • 1 EL grobkörniges Meersalz
  • 1 EL geschmolzenes Kokosöl
  • einige Tropfen Wildrosenöl (nach Belieben)
  • 1 Gläschen mit Schraubverschluss
  1. Alle Zutaten mit einer Gabel kräftig mischen und in ein Gläschen mit Schraubverschluss einfüllen.

Muttertag_2_DIY_Bodyscrub_rheinherztelbe

Das Bodyscrub ist durch die Beigabe des Meersalzes schön körnig und sollte am Besten, statt mit einem Schwamm, mit einem Waschhandschuh aufgetragen werden. Diese lassen sich kinderleicht auch aus einfachen Seifentüchern herstellen. Mit einer Kordel oder einem Band als Schlaufe bleiben diese auch immer am richtigen Platz hängen.

Muttertag_5_DIY_Upcycling Waschhandschuh_rheinherztelbe

 

Upcycling Idee Waschhandschuhe
  • 3 Seifentücher 30 x 30cm
  • Baumwoll-Stoffreste für Herz + Stern
  • Stoffstreifen 5 cm x 30 cm
  • Vlieseline dünn
  • Schnittmuster Herz oder Stern
  • Lineal
  • Sprühfixierer von Prym
  • Bänder oder Kordeln für die Schlaufen
  • passendes Garn
  • Stecknadeln
  1. Die Seifentücher habe ich jeweils am unteren Ende auf eine Länge von 22cm zugeschnitten (inclusive. 1 cm Nahtzugabe)
  2. Dann den Frotteestoff der Länge nach mittig falten. Diesen Bruch einmal bügeln (dient als Orientierungshilfe für die Applikation)
  3. Zeichne ein Herz oder einen Stern nach Belieben auf dem Baumwollstoff auf und schneide diese zu. Gleiches gilt auch für den Stoffstreifen falls ihr nur das untere Ende eures Waschhandschuhs farbig gestalten möchtet.
  4. Auf die Rückseite von Stern oder Herz Vlieseline aufbügeln und mit Spühfixierer auf den Waschhandschuhen anbringen.
  5. Stoff und Stern können nun mit einem Zickzack-Stich appliziert werden.
  6. Für das Anbringen des Stoffstreifens den Baumwollstoff 1 cm am obigen Rand umbügeln, auf den Frotteestoff legen und fest steppen.
  7. Die Frotteestoffe jeweils der Länge nach mittig rechts auf rechts falten und mit einem Geradstich die untere Öffnung verschließen.
  8. Die Seitennaht kann nun auch geschlossen werden, dabei ist aber zu beachten, dass die Kordel zum Aufhängen mit eingenäht werden muss. Die geschlossene Rundung der Schlaufe liegt dabei nach innen.
  9.  
    Muttertag_3_DIY_Bodyscrub_rheinherztelbeMuttertag_4_DIY_Upcycling Waschhandschuh_rheinherztelbe

    Fertig ist mein DIY Paket zum Muttertag!

    Zum Glück habe ich mir selbst auch noch eine große Portion Bodyscrub fertig gemacht. Ach, wie freu ich mich jetzt auf den Rosenduft morgens unter der Dusche. Und wie sieht es bei euch aus? Seid ihr eher zum Blumenladen unterwegs oder bastelt ihr was selber?

    Ich bin gespannt,

    liebe Grüße.

     

     

     

    Ich verlinke diese DIY Ideen gerne auch bei den Kreativas , Handmade on TuesdayDienstagsdinge und dem Creadienstag!

8 Kommentare

  • antworten
    Evi vom Crafty Neighbours Club
    2. Mai 2017 at 6:53

    Oh ist das eine wunderschöne liebe Idee!! Es duftet schon bis hierher! Hach, das würde ich mit als Mama auch wünschen. Aber ich mache einfach eine Riesenportion und teile es mit meiner Mama!!
    Und die Waschtücher sind so hübsch!!!
    Liebste Grüße von
    Evi

    • antworten
      Rebekka
      8. Mai 2017 at 19:34

      Liebe Evi,

      ganz lieben Dank ❤️ – ich habe mir für meine Hände auch gleich eine Portion abgezwackt… aber jetzt müssen unbedingt noch die Füße und die Beine dran …
      dann kann der Sommer endlich kommen…
      Bin gespannt wie du das Peeling findest.

      Liebe Grüße,
      Rebekka

  • antworten
    Jen
    2. Mai 2017 at 20:27

    Wow das Upcycling ist eine herzallerliebste Idee……
    Wunderschön….
    Und das Peeling genau meins….
    Ganz liebe Grüße
    von einer begeisterten Jen

    • antworten
      Rebekka
      8. Mai 2017 at 19:31

      Danke liebe Jen,

      so liebe Worte .. hach ❤️

      Beste Grüße,
      Rebekka

  • antworten
    Emilia
    2. Mai 2017 at 21:58

    Ich freu mich jetzt schon auf den Duft!
    Tolle Idee👍🏻💕
    Meine Mama wird sich freuen

    Liebe Grüße,
    Emilia

    • antworten
      Rebekka
      8. Mai 2017 at 19:30

      Liebe Emilia,

      hach, da bin ich gespannt auf dein Feedback .. oder besser, dass deiner Mama. ❤️
      Ganz liebe Grüße,
      Rebekka

  • antworten
    Sandra von LieblingsLife
    7. Mai 2017 at 19:46

    Oh ja, auf Birkenstocks und Co. freue ich mich auch schon unglaublich, wenn es denn hier endlich mal aufhört zu regnen und wärmer wird 😉
    Da passt dein Bodyscrub perfekt 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Sandra von Lieblingslife

    • antworten
      Rebekka
      8. Mai 2017 at 19:29

      Liebe Sandra,

      ach, war das herrlich das Wetter zumindest am Sonntag in Hamburg. 🙂 Höchste Zeit jetzt endlich auch mal meine Füße ausgehfein zu machen 😉

      LG
      Rebekka

    Schreibe eine Antwort