Tapas für Anfänger | Tortilla mit bunten Tomaten und Chorizo

Für alle, die es noch nicht wissen: mein Herz schlägt für Tapas!

Das war aber nicht immer so. Das hat sich irgendwie erst in den letzten Jahren entwickelt. Hätte man mir noch vor ein paar Jahren Tapas vor die Nase gestellt, hätte ich die kleinen Schälchen vermutlich weit von mir geschoben. Getreu dem Motto: Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht!

Herrje, was wäre mir da alles entgangen! Heute finde ich Tapas nicht nur extrem lecker, sondern auch extrem gemütlich. Da selten die Tapas alle gleichzeitig serviert werden, nimmt man sich viel mehr Zeit für das Essen. Auch muss man sich nicht für ein Gericht entscheiden, sondern kann an einem Abend gleich mehrere unterschiedliche Tapas bestellen und ausprobieren. Und wenn man ganz lieb fragt, darf man bestimmt bei der Begleitung auch mal picken!:-)

Was an keinem Tapas-Abend fehlen darf, ist eine Tortilla. Die ist für mich unverzichtbar. Ich könnte die wirklich immer essen – warm oder auch kalt.

Aber da es mir derzeit abends oftmals zu ungemütlich und zu kalt ist, um vor die Tür zu gehen und ich die Tortilla lieber unter einer warmen Decke auf der Couch geniessen möchte, habe ich mich einfach mal selbst an eine Tortilla gewagt – eine Eigenkreation  à la Jenny. Nicht spanisch traditionell aus der Pfanne, aber trotzdem yummy!

 

Rezept drucken
Tortilla mit bunten Tomaten und Chorizo
Portionen
Portionen
Zutaten
Portionen
Portionen
Zutaten
Rezept Hinweise
  1. Kartoffeln waschen und in Scheiben schneiden. Öl in die Pfanne geben und die Kartoffeln ca. 15 min unter Wenden in der Pfanne garen. Nach der Garzeit die Kartoffeln mit einem Sieb aus der Pfanne nehmen.
  2. Anschließend die Tomaten waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden, ebenso die Chorizo.
  3. Kartoffeln, Tomaten und Chorizo mischen und in eine runde gefette Auflaufform geben.
  4. Die Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und über die Kartoffeln gießen.
  5. Den Gouda raspeln und über die Tortilla streuen.
  6. Den Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen und die Tortilla so lange backen bis das Ei gestockt ist.
  7. Die Tortilla vom Rand lösen und auf einen Teller stürzen - fertig!
  8. Jetzt nur noch für ein Messer und eine Gabel besorgen und geniessen!!

Wer möchte, kann alternativ und ganz spanisch traditionell die Tortilla natürlich auch in der Pfanne zubereiten.:-)

Und ich weiß jetzt schon, was ich als nächstes ausprobieren werde: Albondigas!:-)

Hasta luego,

3 Kommentare

  • antworten
    Sandra
    25. Januar 2017 at 19:45

    Oh, wie lecker! Ich werde die auf jeden Fall machen. Eine riesige Portion zum Mittagessen! Vielen Dank!!!!! LG Sandra

    • antworten
      Jenny
      25. Januar 2017 at 21:03

      Hallo Sandra,

      ich könnte die Tortilla glatt auch schon wieder machen!
      Ich hoffe Du wirst davon genauso begeistert sein wie wir!

      Liebe Grüße
      Jenny

  • antworten
    Mareike
    28. Januar 2017 at 23:36

    Mhh ich liebe Tortilla in allen Variationen. Deine hört sich hervorragend an.
    Allerliebst Mareike

  • Schreibe eine Antwort