Mit voller Energie in den Tag | Frühstück so wie ich es mag!

Leider ist einer der Nachteile, wenn man so früh morgens auf den Beinen ist wie ich, dass die Zeit bis zum Mittag ganz schön lang werden kann! Da gilt es oftmals 6 bis 7 Stunden zu überbrücken. Im vergangenen Jahr hatte ich einen super Plan und habe jeden Morgen ausgewogen gefrühstückt- bis dieser leidige Tag kam, an dem ich meine Knie-Verletzung bekommen habe!

Vor lauter Frust waren alle Gesundheitsaspekte über Bord geworfen das große Schokocreme-Glas ist mein morgendlicher Begleiter geworden! Natürlich macht Schokolade glücklich – aber eben auch nicht für ein paar Stunden! Sondern eher so kurzfristig! Und so hatte ich oft um 10 oder spätestens um 11 Uhr wieder richtigen Heißhunger auf eigentlich alles!

Aber 2017 habe ich jetzt zu MEINEM Jahr erklärt! Endlich fange ich wieder an mit Sport (ok, auch wenn sich dieses vorerst auf die Geräteübungen bei der Physio 2x die Woche beschränkt ist), aber ab dieser Woche beginnt auch endlich wieder mein geliebter Yogakurs! Und nach unserem Urlaub möchte ich zumindest auch 1x die Woche schwimmen gehen! So dass ich endlich wieder ab dem Frühsommer mit dem „SkiTraining“ beginnen kann! Ich bin schon zutiefst traurig, dass ich in diesem Jahr NUR unsere Gästewohnung hüten darf!

Aber alle traurigen Gedanken zur Seite geschoben! Es gilt gesund und vor allem wieder fit zu werden!

Und das geht am besten morgens mit einem gerösteten Brot mit Avocado, Tomaten und Mozzarella und einem Himbeer-Cranberry-Smoothie! Lecker und vor allem sehr sättigend!

geröstetes Avocado-Brot mit Tomaten_Rheinherztelbe_2

geröstetes Avocado-Brot mit Tomaten_Rheinherztelbe_1

geröstetes Avocado-Brot mit Tomaten_Rheinherztelbe_3

 

Himbeer-Smoothie mit Cranberries_Rheinherztelbe

 

Was sind eure besten Sattmacher-Tips? Wie überbrückt ihr am besten die Stunden am Morgen oder am Nachmittag nach dem Mittag?

Ich bin gespannt und dankbar für jede kleine Unterstützung 🙂

Kommt gut in diesen Dienstag!

 

 

 

 

Alle Rezepte

Rezept drucken
Geröstetes Brot mit Avocado, Tomate und Mozzarella
Portionen
Portion
Portionen
Portion
Rezept Hinweise
  1. Das Brot im Toaster leicht anrösten.
  2. Die Avocado schälen und in feine Streifen schneiden.
  3. Die Tomaten waschen und vierteln.
  4. Den Mozzarella zerkleinern.
  5. Dünn Butter auf dem Brot verstreichen, Tomate, Mozzarella und Avocado auf der Brotscheibe verteilen.
  6. Mit Pfeffer und Salz kräftig würzen! Wenige Spritzer Zitronensaft und noch etwas Olivenöl über das Brot geben.
Rezept drucken
Himbeer-Smoothie mit Cranberry
Portionen
Portionen
Zutaten
Portionen
Portionen
Zutaten
Rezept Hinweise
  1. Alle Zutaten in einen Mixer /Blender geben und alles pürieren.
  2. In ein Trinkgefäß geben - fertig!

2 Kommentare

  • antworten
    Smillas Wohngefühl
    17. Januar 2017 at 12:58

    Moin!
    Das sieht hammermässig aus. Mir läuft wirklich das Wasser im Munde zusammen.
    Bei mir gibt es morgens meist eine Schüssel Haferflocken und ein bisschen Obst, das hält echt lange satt.
    Mein kleiner Schweinehund schreit aber auch ganz häufig nach Schokocreme und Toast…..
    Viel Erfolg mit den guten Vorsätzen.
    Liebe Grüße
    Smilla

    • antworten
      Rebekka
      18. Januar 2017 at 21:26

      Liebe Smilla,

      Dankeschön für das liebe Kompliment! Oh, Haferflocken ist eine super Idee, die hatte ich lange nicht! Bei Obst muss ich oft etwas vorsichtig sein, weil ich auf vieles allergisch reagiere, aber wenn alles gut geschält ist, dann klappt es.

      Ganz liebe Grüße,
      Rebekka

    Schreibe eine Antwort