Rotes Pesto mit getrockneten Tomaten – einfach und schnell selbst gemacht!

Warum ein Pesto aus dem Supermarktregal nehmen, wenn man ganz schnell und einfach auch eins selber machen kann? Durch das selbstgemachte Basilikumpesto letztes Wochenende bin ich voll auf den „Pesto-Geschmack“ gekommen. Keine Pasta, kein Fleisch und keine Kartoffeln sind in meiner Küche davor mehr sicher. Es schmeckt aber nun mal auch zu allem so toll!

Daher wollte ich dieses Wochenende mal etwas anderes ausprobieren. Nach der Farbe Grün hat jetzt die Farbe Rot Einzug in die Küche und auf den Speiseplan gehalten:

Rotes Pesto mit getrockneten Tomaten

Pesto2

Dafür braucht Ihr:

  • 200g getrocknete Tomaten in ÖL
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2 rote Chilischoten
  • 2 EL Pinienkerne
  • 20 schwarze Oliven ohne Stein
  • 50g Parmesan
  • Thymian
  • 100 ml Olivenöl
  • etwas Salz zum Abschmecken

Zubereitung:

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Parallel dazu könnt Ihr die Knoblauchzehen abziehen und in kleine Stücke schneiden.

Nachdem die Pinienkerne erkaltet sind, diese zusammen mit dem Knoblauch, dem Chili, den getrockneten Tomaten in Öl und den Oliven mit einem Pürierstab zu einer Masse verarbeiten. Anschließend noch den geraspelten Parmesan hinzugeben und erneut fein pürieren.

Thymian waschen, trocknen und fein gehackt zusammen mit dem Olivenöl unter das Pesto mischen. Zum Abschluss noch mit Salz abschmecken.

Und TADAAA….fertig !!

Pesto1

Habt Ihr noch weitere tolle Pesto-Rezepte, die Ihr mir empfehlen könnt? Na los, dann nichts wie her damit:-)

Sommerliche Grüße,

unterschrift

5 Kommentare

  • antworten
    Jenn @jennected
    2. August 2014 at 17:05

    Hallihallo! 😉
    Das hört sich superlecker an und wird demnächst ausprobiert!
    Eure Seiten sind übrigens richtig toll geworden – mein Kompliment!
    Ich „muckel“ immer noch dran herum…
    LG, Jenn

    • antworten
      Jennifer
      2. August 2014 at 17:43

      Hallo Jenn,
      vielen lieben Dank! Es hat uns aber auch so manchen Nerv gekostet:-)
      Freu mich, dass Dir das Rezept gefällt! Bin gespannt, was Du sagst, wenn Du es ausprobiert hast!
      LG, Jenny

  • antworten
    Rebekka
    2. August 2014 at 19:46

    Da hat ich gern so ein leckeres Töpfchen 🙂

  • antworten
    Anna
    26. August 2014 at 9:08

    Hallo Jenny,

    das ist sooooo lecker! Habe das Pesto für einen lauwarmen Nudelsalat benutzt.
    Einfach ein paar Cherrytomaten, Büffelmorzarella, Pinienkerne und Rukola dazu und fertig ist der mediterane Nudelsalat :o))

    Danke & lG
    Anna

    • antworten
      Jennifer
      26. August 2014 at 18:25

      Hey Anna,
      das klingt aber auch sehr sehr lecker! Tolle Idee das Pesto fur einen lauwarmen Nudelsalat zu verwenden!! Nächstes Mal hebst Du mir davon bitte was auf!!;-)
      Liebe Grüße,
      Jenny

    Schreibe eine Antwort

    *