Ricotta-Eistorte mit DIY Kuchenständer

Eigentlich mag ich ja nicht so gerne Farben. Weshalb mein Kleiderschrank auch zumeist aus grauen oder schwarzen Teilchen besteht.

Aber zum Start des Frühlings freue ich mich dann über die schönen Farben in der Natur und möchte mir diese am liebsten nach Hause holen…Alle auf einmal und diese am besten noch als quitschbunte Kuchenständer, die dann als Eyecatcher auf jeder Kuchentafel ihr Bestes geben!

So einen wie Steffi und Moni von Decorize in ihrem Blogpost „Let`s spray!  – Tortenständer selbst gemacht“ gezaubert haben. Genau so einen in pink  – passend zur Erdbeersaison.

Als dann auch noch bei uns zuhause der Ruf erfolgte „..ich muss mal kurz zum Baumarkt, möchtest du mit?“   – ja, ich wollte!

Alles was ihr zum Nachmachen benötigt, findet ihr hier! Steffi und Moni haben dieses sehr gut beschrieben! (Ich habe allerdings auf den Klarlack verzichtet).

diy kuchenständer_1_rheinherztelbe

diy_kuchenständer_2_rheinherztelbe

& wenn man so im Sprüh-Wahn ist, kann man natürlich auch nicht stoppen und so hat auch der Schleich-Hase ein neues pinkes Outfit bekommen. (Diesen habe ich vorher noch grundiert, weil ich mir nicht sicher war, ob die Farbe hält.) Aufgeklebt auf einem alten Marmeladenglas wacht dieser jetzt über meinen Vorrat an Schoko-Minz-Dragees.

So ein neuer Kuchenständer muss natürlich gefeiert werden … Bei einem Gartenpicknick für zwei und einem Tortenboden aus meinen absoluten Lieblingskeksen, weil die Creme einfach so unbeschreiblich lecker ist!

DIY_kuchenständer_4_rheinherztelbe

diy_Kuchenständer_3_rheinherztelbe

Ricotta-Eistorte mit Kekscrumble

ihr braucht hierfür ganz wenig Zeit in der Küche, nur einige Zutaten, aber ein wenig Geduld bis die Torte gefroren ist

Boden:

175g Oreo Kekse, 50g geschmolzene Butter

die Oreokekse klein hacken und mit der Butter vermengen. Diesen Crumbleteig dann in eine mit Backpapier ausgelegte Backform einlegen und fest an den Boden drücken. Nun muss der Teig 20 Minuten im Kühlschrank verharren.

Ricotta-Masse:

250g Ricotta, 300g Doppelrahmfrischkäse, 130g Zucker, 300ml Schlagsahne, 1 Päckchen Vanillezucker

Diese Zutaten verquirlen und auf dem Keksboden verteilen.

Topping:

50g Schokolade, ein paar Erdbeeren

die Schokolade schmelzen und gleichmäßig auf dem Käsekuchen verteilen, mit ein paar Erdbeeren garnieren.

Und nun noch den Kuchen abgedeckt für 6-8 Stunden in den Kühlschrank oder Tiefkühler (je nach Geschmack oder Platzverhältnissen)

Ich habe die Torte zum Schluß noch mit Löffelbiskuit dekoriert. Hierfür habe ich 100g Löffelbiskuit verwendet – alle Stangen halbiert – und nach dem Kühlvorgang leicht an die Torte gedrückt. Schleife herumbinden – fertig!

Jetzt kann das Picknick starten!

DIY_kuchenständer_5_rheinherztelbe

Habt einen wunderschönen Tag!

Alles Liebe,

Rebekka-Unterschrift

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn bitte

7 Kommentare

  • antworten
    Dani
    29. Mai 2015 at 16:08

    OMG! Ich bin total geplättet, wie schön das ist! Die Idee mit der Tortenplatte ist genial und die Torte sowieso! Einfach nur toll, Ihr beiden Lieben
    Herzliche Grüße,
    die Dani

    • antworten
      Rebekka
      29. Mai 2015 at 18:03

      Liebe Dani,

      liebsten Dank für deine schönen Worte :-) Ich war auch ein bißchen stolz, das die Torte und auch der Kuchenständer so gut funktioniert haben. Eigentlich auch mal ein tolles Mitbringsel!

      Fühl dich gedrückt!
      Rebekka

  • antworten
    Moni
    14. Juni 2016 at 7:43

    Die Torte sieht sensationell aus und wird hier gleich mal geistig für’s Wochenende abgespeichert.
    Danke für die Verlinkung, Ihr zwei Lieben!
    LG v Moni

  • antworten
    Jutta von Kreativfieber
    3. August 2016 at 10:47

    YUmmy, die Torte sieht ja mega lecker aus! Die speicher ich direkt :)

  • antworten
    Jule vom Crafty Neighbours Club
    23. September 2016 at 13:46

    Gerade eben hab ich eure Torte entdeckt, die sieht so köstlich aus, wird nachgemacht! Dicken Drücker zu euch, Jule

    • antworten
      Rebekka
      4. Oktober 2016 at 22:41

      Liebe Jule,

      die Torte war im vergangenen Jahr der Knaller! & das tolle Picknick im Garten hat so unglaublich viel Spaß gemacht …
      Ich hoffe, Dir ergeht es ebenso!

      Ich freu mich auf ein baldiges Wiedersehen,
      Rebekka

  • antworten
    Blog des Monats – RheinHerztElbe | tastesheriff
    21. Dezember 2016 at 11:31

    […] Rebekka: Uff, da fällt es mir schwer mich zu entscheiden. Mein Lieblings-Food-Post war die Ricotta-Eistorte mit DIY Kuchenständer, weil die Eistorte so herrlich schön nach Sommer geschmeckt hat und mir heute nur schon beim Gedanken daran das Wasser im Mund zusammenläuft. http://rheinherztelbe.de/2015/05/ricotta-eistorte-mit-diy-kuchenstaender/ […]

  • Schreibe eine Antwort