DIY Konservendosenrecycling | Besteckdose

Wir grillen gerne und oft. Selten aber für uns alleine. Meistens zusammen mit unseren Freunden. Man könnte meinen bei uns im Freundeskreis ist Grillen schon zu einer Art Mannschaftssport geworden. Kaum zeigen sich die ersten Sonnenstrahlen und die Temperaturen erlauben es erstmals auf Handschuhe zu verzichten, geht es los. Der Grill wird aus seinem Winterquartier geholt, das Grillrost auf Hochglanz poliert und die Vorräte an Grillkohle aufgestockt als gäbe es kein Morgen mehr. Endlich ist sie da – die Grillsaison!

Nahezu jedes Wochenende gibt es einen anderen Ort des Geschehens. Schön reihum. Herrlich gesellig!

Und diese Woche waren wir dran. Daher haben wir den „Tanz in den Mai“ einfach kurzerhand in „Grill in den Mai“ umfunktioniert. Aber während die Männer beim Grillen Ihren Urinstinkten folgen – Fleisch jagen. Fleisch erlegen, Fleisch essen – bewahren wir Frauen ja nach wie vor unseren Helikopterblick bei. Denn Fleisch ist ja nicht alles. Und die Tischdeko ist mindestens genauso wichtig. Denn Tischdeko ist nicht gleich Tischdeko 🙂 .

DIY- Besteckdose

( kleiner Aufwand – große Wirkung!)

  • kleine Konservendosen (Füllmenge 400 ml) entsprechend der Anzahl der Gäste
  • 1 Dose Sprühfarbe ( z.B. Permanent Spray von Edding)
  • Kordel oder z.B. auch Schleifenband (alles ist erlaubt!)
  • 1 Stift
  • Namensanhänger

Und so schnell und einfach geht´s:

Besteckhalter_1 Besteckhalter_2 Besteckhalter_3 Besteckhalter_4

Besteckhalter_5

Was Ihr nachher alles für Eure Gäste in Eure Dose legt, ist natürlich Euch selbst überlassen:-)

In diesem Sinne,

Besteckhalter_6unterschrift-150x150

4 Kommentare

  • antworten
    Britta
    2. Mai 2015 at 10:57

    Toll schaut es aus! Mit Konservendosen lassen sich oft viele schöne Dinge zaubern. Die Anregung mit den Namensanhängern werde ich mir sicher für eine Party einmal übernehmen.
    Habt noch ein schönes Wochenende,
    Britta

    • antworten
      Jennifer
      3. Mai 2015 at 18:40

      Hallo Britta,

      vielen Dank!

      Ja, man kann wirklich viel damit machen. Habe auch schon mal Windlichter aus Konservendosen gesehen.
      Es sind also quasi Multitalente;-)

      Falls Du die Namensanhänger für eine Party übernehmen solltest, bin ich sehr gespannt auf Bilder!
      Liebe Grüße
      Jenny

  • antworten
    Steffi
    2. Mai 2015 at 11:38

    Oh same here! Sieht super aus!
    Und auf der nächsten Kreativ-Party gibts die XL-Version davon und ganz viel passende DIYs dazu!!!! Kommt Ihr? (Eigentlich fast rhetorische Frage, oder?) 🙂
    Schönes Wochenende und viel Spaß beim Grillen!

    • antworten
      Jennifer
      3. Mai 2015 at 18:46

      Hallo Steffi,

      schön, dass Dir die Dosen gefallen!

      Nächste Kreativparty…tja, da stehen wir derzeit noch vor einer kleinen organisatorischen Herausforderung. Wir würden super super gerne wieder kommen, sind aber an dem Wochenende schon mit Freunden in HH verabredet. Hm…oder wir bringen die einfach alle mit :-))

      Liebe Grüße
      Jenny

    Schreibe eine Antwort

    *