Mit Liebe gemacht | DIY Hundehandtuch mit Einschubtaschen

Jetzt beginnt sie wieder die nasskalte Jahreszeit. Und damit auch für unseren Gizzy ein wahrer Pfützen-Slalom im Wald oder auf den Feldwegen. Obwohl wir mit ihm so oft an der See sind hat Gizmo eine wahre Aversion gegen jede Art von Wasser. Egal ob von oben oder unten.

Aber wegen der kurzen Beinchen läßt sich natürlich nicht vermeiden, dass der Kleine oftmals schmutzverschmiert im Herbst oder Winter ins Auto zurück oder in die Wohnung möchte.

In den meisten Fällen reicht es aus, die Pfötchen abzutrocknen. Aber gelegentlich ruft dann doch auch mal ein Wannenbad. Könnte Gizmo sprechen, würde er bestimmt behaupten, dass Baden neben Haare schneiden das Schlimmste auf der ganzen Welt ist. Nur eine große Kuscheleinheit hinterher kann ihn ein wenig versöhnlich stimmen.

Höchste Zeit für ein neues schönes Hundehandtuch!

Hundehandtuch RheinHerztelbe 3

DIY Idee:  Hundehandtuch mit zwei Einschubtaschen

Materialbedarf:

  • 1 großes Badetuch 50x100cm (alternativ: Meterware Frottee-Stoff)
  • 1,80m Schrägband aus Baumwolle
  • Stecknadeln
  • Schere
  • Markierstift
  • ggf. Aufnäher / Sticker

 

  1. Aus dem Handtuch einen Streifen von 60×25 cm herausschneiden. (25cm entspricht der Höhe des Stoffstreifens)
  2. 2 Stoffstücke für die Einschubtaschen zuschneiden jeweils 27×25 cm. Um euch das zusätzliche Umnähen der oberen Kanten der Einschubtaschen zu ersparen, nutzt die bereits vom Hersteller versäumten Stoffkanten.
  3. Möchtet ihr einen Aufnäher oder einen Patch auf die Taschen nähen, solltet ihr diesen nun aufnähen, da ansonsten diese später per Hand aufgenäht werden müssten (ich hatte leider den idealen Zeitpunkt verpasst und musste den Aufnäher per Hand festnähen)
  4. Die Einschubtaschen auf auf die beiden Enden des langen Grundstückes legen. Für das Anzeichnen und Zuschneiden einer schönen Rundung des Hundehandtuchs habe ich einen großen Kochtopf zur Hilfe genommen.
  5. Das Schrägband an der Außenkante des Stoffes feststecken. Bei Außenrundungen sollte die Weite des Schrägbandes eingehalten werden, deshalb locker an der Stoffkante befestigen.
  6. Das Schrägband beidseitig annähen. Fertig!

Hundehandtuch DIY Rheinherztelbe

Hundehandtuch ReinherztElbe DIY

Mit den beiden Einschubtaschen läßt es sich jetzt viel besser kuscheln. Vorbei die Zeiten in denen das Handtuch einfach nur übergeworfen wurde.  Der Clou: jetzt sind sogar meine beiden Hände und Pulloverärmel durch die Tiefen der Taschen viel besser geschützt!

DIY Hundehandtuch Rheinherztelbe

DIY Idee Hundehandtuch Rheinherztelbe

DIY Idee Hundehandtuch Rheinherztelbe

Auch wenn höchstwahrscheinlich das Baden NIEMALS zu Gizzys Lieblingsbeschäftigung gehören wird, so ist er zumindest bei der ersten Generalprobe nicht davon gestürmt! 😉 Damit ist der Anfang gemacht, dass das Baden für Gizmo vielleicht doch irgendwann nochmal ein Wellness-Erlebnis wird. Die Daumen sind gedrückt!

Und falls das Handtuch alleine doch nicht ausreichen sollte, habt ihr noch Tipps für mich? Wie macht ihr euren Hunden das Wannenbad schmackhaft? Bin für jede Anregung dankbar! Also immer her damit! Wir stehen in den Startlöchern um eure Ideen einmal auszuprobieren. 🙂

Einen schönen Start in diesen Dienstag,

 

 

 

 

Ich verlinke diese DIY Idee gerne auch bei den Kreativas , Handmade on TuesdayDienstagsdinge und dem Creadienstag!

 

 

2 Kommentare

  • antworten
    Evi vom Crafty Neighbours CLub
    10. Oktober 2017 at 6:43

    Liebe Rebekka,
    das ist ja eine so praktische und hübsche Idee!! Vivi liebt das schlimmste Wetter.. Wenn es draußen regnet und stürmt…….sie liebt es. Kein Tümpel und Schlamm ist vor ihr sicher! Sie liebt es…Ein richtiges Naturmädel halt. Aber Baden oder Duschen geht garnicht! Lediglich ein Bad im Fluss um aus dem schwarzen wieder einen beigen Hunde zu machen muss reichen! Um so mehr sind Handtücher dann vor der Haustür unumgänglich! Und so eines wie jetzt Gizzy hat, will ich unbedingt auch !
    Liebste Grüße Evi

    • antworten
      Rebekka
      19. Oktober 2017 at 6:54

      Liebe Evi,

      vielleicht kann der Gizzy mal bei Vivi in die Ausbildung gehen 😉
      Schlechtes Wetter ist zwar auch eher seines als heiße Sommertage, aber Pfützen & Co. oder gar der Sprung ins Meer sind für ihn eine wahre Horrorvorstellung!

      Liebe Grüße,
      Rebekka

    Schreibe eine Antwort