DIY Polaroid-Rahmen für Bilder | Dieses Jahr verschenken wir Erinnerungen

Wir kennen immer mehr Familien bei denen keine Geschenke mehr unter dem Weihnachtsbaum liegen. Zumindest für die Erwachsenen. Auch wenn wir verstehen können, warum andere so entscheiden, sind wir froh, dass das bei uns in der Familie nicht so gehandhabt wird. Obwohl wir auch nicht diejenige sind, die schon Anfang November einen Haken an die Wunschzettel machen können.

Unser schlechtes Zeitmanagement zwingt uns leider auch oftmals dazu in der letzten Minuten in der völlig überfüllten Innenstadt die letzten Kleinigkeiten zu besorgen. Aber hey, wenn wir dann an Heiligabend das Lächeln des anderen sehen, dann war das den Stress und den Weihnachtskoller in der Stadt doch wert! Findet Ihr nicht auch?

Weihnachten ist nunmal die Zeit des Schenkens. Leider rücken aber heutzutage Geschenke mit persönlichem Bezug immer weiter in den Hintergrund. Der finanzielle Wert eines Geschenkes scheint wichtiger zu sein als die Bedeutung, die dahinter steht. Das möchten wir versuchen zu ändern!

Daher haben wir für Euch heute eine tolle Weihnachts-DIY-Idee, die schnell gemacht ist und den Eltern, der Oma oder auch der besten Freundin mit Sicherheit Freude bereiten wird. Denn wir finden es gibt nichts Schöneres als an schöne Momente erinnert zu werden.

Persönlich sind wir Fans von Polaroid-Bildern. Wer wollte früher nicht auch immer eine Polaroid-Kamera haben? Wir erinnern uns noch zu gut daran, wie man gespannt das Bild in der Luft gewedelt hat, bevor das Endergebnis sichtbar wurde. Irgendwann lösten jedoch die Digitalkameras die Polaroids ab. Unsere Liebe zum Polaroid aber ist geblieben. Und deswegen bringen wir unsere Fotos einfach in das richtige Format.

Und so ist jede Erinnerung eingerahmt in unsere Lieblingsfarben!

DIY Idee: Polaroid-Rahmen selbstgemacht

polaroidrahmen_1

 

Was Ihr dazu benötigt:

  • Tolle Erinnerungs-Fotos in einem quadratischen Format (wir haben für dieses DIY die Bilder über cheerz entwickeln lassen)
  • eine Sperrholzplatte (oder mehrere – hängt von der Anzahl Eurer Bilder ab)
  • eine kleine Holzsäge
  • Lineal und Bleistift
  • Klebstoff
  • Farbe zum Anstreichen den Rahmens
  • Klebstoff
  • Bilderösen zum Kleben

 

polaroidrahmen_2

sparklingchristmas-rheinherztelbe-polaroidrahmen_2

 

  1. Übertragt die Maße des Polaroidrahmens auf die Sperrholzplatte.
  2. Zeichnet die Abmessungen des Bildausschnittes auf eurem Wunschfoto an. Plus einer Zugabe an den Seiten von jeweils 0,5 cm, damit ihr dieses später am Rahmen befestigen könnt.
  3. Sägt zuerst aus der Sperrholzplatte den fertigen Rahmen aus und schneidet anschließend das eingezeichnete Foto-Format aus.
  4. Jetzt könnt Ihr den Rahmen in Eurer Wunschfarbe anstreichen.
  5. Sofern der Rahmen getrocknet ist, klebt Ihr auf der Rückseite das Foto fest.
  6. Jetzt nur noch die Bilderöse ankleben und die schönen Erinnerungen sind fertig, um als Geschenk verpackt zu werden.

 

polaroidrahmen_3

 

Dieses DIY ist übrigens unser Beitrag zur #SparklingChristmas Bloggerrunde. Denn es gibt nichts Schöneres als in der Vorweihnachtszeit mit Freunden in einer großen Gruppe kreativ zu sein. Welche Blogs noch daran teilnehmen und Euch den ganzen November über mit tollen Ideen und DIYs versorgen, findet Ihr am Ende des Posts. Schaut doch auch bei Ihnen mal rein! Wir sind uns sicher, ihr werdet noch viele weitere DIY-Ideen für Euch entdecken!sparkling_christmas

Und als krönenden Abschluss dieser weihnachtlichen Bloggerrunde wird es ein tolles Ebook zum Download ab Ende November für Euch geben, in dem alle Ideen der teilnehmenden Blogs noch einmal zusammengefasst sind.

Liebe Lou, an dieser Stelle nochmal vielen Dank für die Mühe, Liebe und Zeit, die Du in das Ebook investiert hast!!!!

craftyneighboursclub

decorize

doitbutdoitnow

Draußen nur Kännchen!

Fairy Likes

Fräulein Selbstgemacht

happyhomeblog

happyserendipity

hauptstadtpuppi

Kreativfieber

Malamü

Partyerie

Partystories

titatoni

Zwo:ste

Viel Spaß beim Stöbern!

unterschrift-150x150

Wir verlinken diese DIY Idee gerne auch bei den Kreativas und Handmade on Tuesday, und Dienstagsdinge, dem Creadienstag sowie dem Weihnachtszauber von Allie & Me!

4 Kommentare

  • antworten
    Jutta von Kreativfieber
    15. November 2016 at 9:00

    Die sind wirklich supercool geworden!

  • antworten
    Liska
    15. November 2016 at 10:41

    Tolle Idee! Ich bin auch ein Polaroid Film und sogar am überlegen, mir eine Lomo Instant Camera anzulegen. Ist halt doch was anderes ;-).
    Für meine vielen, vielen Digitalfotos wäre das auf jeden Fall eine super Idee!
    Liebe Grüße
    Liska

  • antworten
    Evi vom Crafty Neighbours Club
    15. November 2016 at 20:01

    Ihr Zwei!!
    Was für eine coole Idee!! So können Lieblingsbilder auch total schön verschenkt werden
    Da habt ihr euch mal wieder was Tolles ausgedacht!!
    Liebste Grüße
    Evi

  • antworten
    Nika
    18. November 2016 at 9:11

    Hallo ihr Lieben,

    Oh, das ist aber eine tolle Idee und sehr hübsch in Szene gesetzt. Wir „Kinder“ basteln meist noch einen klassischen Wandkalender für die Tanten – das kommt immer gut an und ist eben auch so eine Sache mit den Erinnerungen für das ganze Jahr. Die Rahmen sind aber echt klasse! Muss ich auch mal probieren.

    Liebe Grüße
    Nika

  • Schreibe eine Antwort

    *