Oh, Du leckere Spargelzeit| Spargel-Ciabatta-Salat

Wir grillen für unser Leben gern! Kaum zeigen sich draußen die ersten Sonnenstrahlen und die Temperaturen erlauben es uns ohne dicke Decke, Wollsocken und Handschuhe draußen zu sitzen, dann ist das für uns der Startschuss in die Grillsaison. Und natürlich herrscht auch bei uns die klassische Rollenverteilung vor: mein Mann ist für das Grillen und das Fleisch zuständig und ich für die Beilagen und das „Drumherum“.  Und jetzt wo auch gerade Spargelzeit ist, was liegt da näher als ein neu entdecktes Rezept für einen Spargel-Ciabatta-Salat auszuprobieren?!

 

Spargel-Ciabatta-Salat Bild 7

 

Früher habe ich keinen Spargel gegessen. Weder weiß, noch grün. Ich konnte auch diesen Hype um diese dünnen Stängel absolut nicht nachvollziehen. Jedes Jahr war ich froh, wenn die Saison vorüber war und ich es wieder geschafft habe mich erfolgreich vor einer Portion Spargel zu drücken. Und heutzutage esse ich ihn wirklich sehr gerne. Egal ob grün oder weiß.  Und da die Saison für Spargel nur kurz ist, nutze ich jede Chance.

 

Spargel-Ciabatta-Salat Bild 6

 

Im Salat habe ich Spargel bislang noch nicht ausprobiert, sondern immer schön klassisch mit Butter oder Sauce Hollandaise. Aber da wir dieses Wochenende Freunde zum gemeinsamen Grillen eingeladen hatten, schien es mir die perfekte Gelegenheit auch diese Variante einmal auszuprobieren:

 

Spargel-Ciabatta-Salat

Spargel-Ciabatta-Salat

 Zutaten ( für 2 Personen):

  • 100g Ciabatta
  • 250g weißer Spargel
  • 250g grüner Spargel
  • 250g Tomaten
  • 50g Parmesan
  • 1 Römersalatherz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Aceto Balsamico
  • 6 EL Olivenöl
  • Zucker
  • Peffer
  • Salz

Zubereitung:

  1. Den weißen Spargel schälen und die Enden dünn abschneiden. Beim grünen Spargel lediglich die Enden abschneiden. Anschließend den Spargel schräg in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Beides für ca. 5 Minuten – bis der Spargel bissfest ist – in Salzwasser kochen. Spargel abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.
  2. Das Ciabatta in feine Scheiben schneiden und beide Seiten mit der Knoblauchzehe einreiben. Dafür den Knoblauch schälen, in Stücke schneiden und für das Einreiben jeweils die Schnittflächen nutzen. Das Ciabatta im Ofen bei 220 Grad backen bis es eine leicht goldbraune Farbe hat.
  3. Die Tomaten waschen, vierteln und zusammen mit dem geputzten und grob geschnittenen Salat zum Spargel geben.
  4. Für die Vinaigrette Essig mit 5 EL Wasser, Zucker, Salz und Pfeffer verrühren. Nach und nach das Olivenöl untermischen. Den Salat mit der Vinaigrette vermischen.
  5. Die Brotscheiben in Stücke brechen und zusammen mit dem Parmesan auf dem Salat verteilen.

 

Spargel-Ciabatta-Salat

Der Salat ist wirklich super lecker und passt perfekt zum Grillen. Luftig leicht, da bleibt noch genügend Platz für ein ordentliches Stück Fleisch! 🙂

Und was den Spargel angeht, bleibt uns dieses Jahr ja noch etwas Zeit. Habt Ihr noch andere tolle Rezepte, die es sich lohnt auszuprobieren? Dann immer her damit!! Bin schon gespannt, was ihr damit so zaubert.

 

unterschrift

Keine Kommentare

Schreibe eine Antwort

*