Happy Sunday | DIY Idee Brotkorb aus Filz

In letzter Zeit durfte so wunderschönes Geschirr bei uns einziehen, dazu passte der alte Brotkorb so gar nicht mehr. Bislang hatten wir immer einen aus hellem Stoff. Dieser ist jedoch in die Jahre gekommen und hat leider auch durch nicht immer richtig sortierte Wäsche einen Grauschleier bekommen. Höchste Zeit für ein Upgrade am Frühstückstisch. Unser neuer Brotkorb aus Filz.

Happy Sunday | DIY Idee Brotkorb aus Filz

Filz ist eines meiner liebsten Werkstoffe. Ich mag die schöne Struktur und dass der Stoff irgendwie immer was Gemütliches ausstrahlt. Vielleicht aber auch, weil es mich an kuschelweiche, wärmende Hüttenschuhe im Winter erinnert. Und bestimmt hat auch das kalte Wetter im Norden dazu beigetragen, dass mir eben nicht nach dünnen Leinenstoffen war. Oder vielleicht auch meine Bequemlichkeit – denn bei Filz erspare ich mir ein mühsam eingenähtes Innenfutter und das Versäubern der Kanten. Dieser Brotkorb kommt mit nur einer Naht aus.

Rheinherztelbe DIY Idee Brotkorb aus Filz und ein süsses Quarkbrothappy sunday | DIY Idee Brotkorb aus Filz rheinherztelbe

Benötigtes Material:

  • rundes Filzstück 40cm Durchmesser (Filzdicke 2-3mm)
  • Lineal mit Winkeleinteilung oder Geodreieck
  • Schere
  • Stift zum Markieren
  • Stecknadeln
  • Nähgarn
  • Nähmaschine
  1. Den Filzkreis in sechs gleich große Stücke à 60 Grad einteilen.Die Kanten entsprechend mit einem Stift anzeichnen.
  2. 10cm an den Kanten des Sechsecks entlang zur Mitte einschneiden.
  3. Lineal an der Schnittkante anlegen und die beiden Punkte verbinden. Die Kreisrundungen an der Linie abschneiden.
  4. Die Ecken der Filzdreiecke ineinander fächern und mit Stecknadeln feststecken.
  5. Mit einem Zierstich einmal rundum nähen.

Rheinherztelbe Tchibo DIY Idee Brotkorb aus Filz

Rheinherztelbe Tchibo DIY Idee Brotkorb aus Filz

Rheinherztelbe tchibo DIY Idee Brotkorb aus Filz

Rheinherztelbe tchibo DIY Idee Brotkorb aus Filz

Da ich für diesen Brotkorb einen dünnen Filzstoff ausgewählt habe, läßt sich dieser auch sehr gut in engen Schubladen verstauen. Ein kleines Platzwunder. Er lässt sich zwar nicht waschen, aber das ist gar nicht so schlimm. Ihn neu zu nähen, geht nämlich schneller als ein Waschgang dauert! 😉

Natürlich lässt sich dieses DIY auch noch in unterschiedlichen Größen abwandeln, so dass ihr euch schöne Körbe für Handarbeitssachen oder gar Zeitschriften herstellen könnt. Also höchste Zeit für ein wenig Filznachbub beim Stoffdealer meines Vertrauens!

Habt einen wunderbaren Dienstag,

 

 

 

Ich verlinke diese DIY Idee gerne auch bei den Kreativas , Handmade on TuesdayDienstagsdinge und dem Creadienstag.

Sowie bei der DIY Challenge 5 Blogs – 1000 Ideen.

Möchtet ihr diese Idee gerne bei Pinterest pinnen? Dann haben wir was vorbereitet:

Happy sunday | DIY Idee Brotkorb aus Filz rheinherztelbe

13 Kommentare

  • antworten
    Evi / Mrs Greenhouse
    27. März 2018 at 6:59

    Liebe Rebekka,
    ein tolles Brotkörbchen. So simple, so zeitlos schön!
    Ich backe jetzt schnell noch einen Osterzopf und dann frühstücken wir gemeinsam.
    Alles Liebe
    Evi

    • antworten
      Rebekka
      28. März 2018 at 6:34

      Liebe Evi,

      das wärs … auja! Dann koche ich noch schnell leckere Marmelade ein.

      Liebe Grüße,
      Rebekka

  • antworten
    Jule
    27. März 2018 at 7:43

    Oh Rebekka, das ist ein tolles Projekt und gefällt mir richtig gut! Schön, dass du bei unserer Challenge dabei bist. Ich schicke liebe Grüße zu dir, Jule

    • antworten
      Rebekka
      28. März 2018 at 6:36

      Liebe Jule,

      Dankeschön 🙏🏻🙂

      Liebe Grüße,
      Rebekka

  • antworten
    Ulla
    27. März 2018 at 9:51

    Ein tolles Teil, nicht nur für den Frühstückstisch 😉
    Herzlichst Ulla

    • antworten
      Rebekka
      28. März 2018 at 6:37

      Ja, der Korb läßt sich wirklich super für als Aufbewahrungskorb nutzen – in allen Größen.

      Liebe Grüße,
      Rebekka

  • antworten
    Unser kleiner Mikrokosmos
    27. März 2018 at 11:05

    Hallo Rebekka,
    dein Brotkörbchen ist total schön geworden. Schnell und einfach gemacht. Gefällt mir richtig gut.
    Liebe Grüße
    Silke

    • antworten
      Rebekka
      28. März 2018 at 6:38

      Hallo Silke,

      vielen lieben Dank für deinen schönen Kommentar 🙏🏻. Ich glaub ich brauche noch ein paar davon!

      Liebe Grüße,
      Rebekka

  • antworten
    Paula
    27. März 2018 at 15:19

    Hi Rebekka, richtig schön der Korb! Ich liebe so schlichte, aber doch raffinierte Schnitte! Werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren.
    Viele Grüße von Paula

    • antworten
      Rebekka
      28. März 2018 at 6:40

      Liebe Paula,

      das würde mich sehr freuen. Es ist wirklich ganz einfach herzustellen. Ich bin gespannt auf dein Ergebnis 🙂

      Liebe Grüße,
      Rebekka

  • antworten
    Anna von tepetua
    27. März 2018 at 22:54

    Der sieht total lässig aus. Würde sich bei uns auf dem Frühstückstisch sicher auch gut machen!
    LG Anna

    • antworten
      Rebekka
      28. März 2018 at 6:41

      Liebe Anna,

      schön, dass dir der Korb auch so gut gefällt. 😃
      Es ist auch eine schöne Geschenkidee zum Osterfest als kleines Mitbringsel.

      Liebe Grüße,
      Rebekka

  • antworten
    Yvonne
    28. März 2018 at 15:50

    Liebe Rebekka! Der Korb sieht wirklich klasse aus! Und der ist ja wirklich fix gemacht 🙂
    Was für neues Geschirr hast Du Dir denn angeschafft? Bin auch am Überlegen mir ein Neues zuzulegen…
    Liebe Grüße, Yvonne

  • Schreibe eine Antwort