Zu Gast bei Kinder kommt Essen | Birnen-Schnitzel mit Milchnudeln

Spontan bekam ich ja erst einmal Schweiß-Ausbruch als uns Sarah vom wundervollen Blog Kinder kommt Essen auf der Blogst2015 gefragt hat, ob wir nicht Lust hätten ein Gericht für ihren Blog zu kochen. Wir? Na klar! … aber können wir ein Gericht zaubern, welches gut aussieht, nicht ganz alltäglich ist und außerdem noch Kindern schmeckt?

Wenn man mich als Kind gefragt hätte was meine Leibspeise war, ich hätte sofort geantwortet:

  1. Spinat mit einer großen Portion Rührei (das kocht mein Mann übrigens heute noch zur Stimmungsaufhellung)
  2. Pfannkuchen mit Apfelmus (am liebsten bei meiner Großmutter)
  3. süße Brotsuppe mit Rosinen und Zimt ( Mutti, das hab ich nie wieder so lecker wie zu Hause gegessen)

Also, der Trend ist klar, oder? Eher süß als deftig ! & weil ja schließlich Januar ist und wir uns zum Ziel gesetzt haben, mehr Obst zu essen, servieren wir heute …

Birnenschnitzel mit Milchnudeln_2_rheinherztelbe

Birnen-Schnitzel mit Milchnudeln 

  • 300g Himbeeren (tiefgekühlt)
  • 50g Puderzucker
  • 750 ml Milch
  • 40g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 20g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 250g Spiralnudeln
  • 4 große reife Birnen
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 100g Semmelbrösel
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 1 Ei
  • 2-3 EL Butterschmalz

Für die Fruchtsauce:

Himbeeren waschen und pürieren. Mit Puderzucker verquirlen und im Anschluss durch ein Sieb streichen, um die lästigen Kerne zu entfernen. Natürlich könnt ihr auch gefrorene Früchte verwenden, diese dann zu erst auftauen lassen und durch ein Sieb abtropfen lassen.

Milchnudeln:

Milch mit Zucker, Vanillezucker, Butter und einer Prise Salz aufkochen lassen. Nudeln dazugeben und ca. 15 Minuten  bei reduzierter Hitze vor sich hinköcheln lassen. Die Nudeln saugen die Mich komplett auf. Achtet darauf, regelmäßig umzurühren :-)

Birnen-Schnitzel:

Die Birnen schälen, entkernen und in Spalten oder Scheiben schneiden. Eine 1/2 Zitrone auspressen und den Saft über die Birnen geben (das verhindert, dass diese braun werden).

Nun in eine Schüssel Semmelbrösel und gemahlene Mandeln geben, in eine weitere ein verquirltes Ei. Nun „schitzeltypisch“ erst die Birnenspalten in Ei „tauchen“ und danach in der Bröselmischung wenden. Diese leicht andrücken.

In einer Pfanne, Butterschmalz erhitzen und die Birnen-Schnitzel jeweils 3-4 Minuten von jeder Seite goldbraun braten. Fast fertig…

Nun noch auf einem Teller die Milchnudeln zusammen mit den Birnenschnitzeln und der Himbeer-Fruchtsauce anrichten. Soooo lecker. Natürlich kann man diese süße Hauptspeise auch als Dessert servieren.

Birnenschnitzel mit Milchnudeln_1_rheinherztelbeBirnenschnitzel mit Miclhnudeln_3_rheinherztelbeBirnenschnitzel mit Milchnudeln_4_rheinherztelbe

Liebe Sarah, DANKE, denn wir konnten mal wieder in Erinnerungen schwelgen und uns an die Kindertage erinnern, als es Vanillesuppe oder Milchnudeln zum Frühstück gab oder wir uns auf Grießbrei mit Kirschen am Abend gefreut haben.

Aber wir mögen auch herzhaft … das Hähnchen mit Honig-Sesam-Soße oder auch der Rosenkohleintopf klingen köstlich! Das werde ich definitiv nachkochen :-)

Welches sind eure Lieblingsrezepte, die euch mit eurer eigenen Kindheit verankern? Sind diese eher herzhaft oder süß?

Habt einen zauberhaften Donnerstag,

Rebekka-Unterschrift

 

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn bitte

Keine Kommentare

Schreibe eine Antwort