Ich mach heute Blau | White Chocolate Cheesecake mit Blaubeeren

Pünktlich zum Wochenende ist der Sommer wieder zurück! YEAH! Da kann ich dann auch super damit leben, dass es von Montag bis Mittwoch gefühlt jeden Tag in Strömen in Hamburg gegossen hat.

Aufgrund der Außentemperaturen hat es sich dann noch nicht einmal so falsch angefühlt, als ich am Montag mit den Ski-Klamotten im Gepäck einen Ausflug in die Skihalle nach Wittenburg gemacht habe … (und den SkiUrlaub haben wir dann auch gleich für den Winter gebucht) !

Aber zurück zum Sommer! Ja, lieber Sommer bitte bleibe doch noch ein wenig … so bis Mitte Oktober, ja? Viel zu schön ist es doch die Natur genießen zu können!

Gefühlt hatte man ja auch als Kind nur perfekte Sommer, oder? Als man in vollen Zügen die Sommerferien genossen hat, die schier unendlich erschienen. Als man mit den Eltern nach Franken in den Urlaub gefahren ist und jeden zweiten Tag die Wanderschuhe angezogen wurden.

Das Beste an den Wandertouren waren jedoch die vielen kleinen leckeren Beeren (nein, nicht Bären), die am Wegesrand Stück für Stück gemampft wurden.

Meine absoluten Favorites waren: Walderdbeeren (sind die süüüüüß :-)) und Blaubeeren (welche Zunge ist die blaueste? :-))

Und weil Blau- bzw. Heidelbeeren mir immer noch so unglaublich lecker schmecken, mußte einfach der

White Chocolate Cheesecake mit Blaubeertopping

aus „der kleine Kochfreund – Friede, Freude, Käsekuchen“ nachgebacken werden.

Ihr benötigt für 1 Tarteform:

für den Boden:

  • 100g Butterkekse
  • 80g Butter plus etwas für die Form
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 4 EL feiner Zucker

für die Füllung:

  • 200g weiße Schokolade
  • 300g Doppelrahm-Frischkäse
  • 250g Mascarpone

für das Topping:

  • 300g Blaubeeren
  • etwas Zucker
  • 1 TL Zitronensaft

1.) Die Butterkekse klein zermahlen und mit der geschmolzenen Butter vermengen. Die gemahlenen Mandeln und den Zucker hinzufügen. Alles gut verkneten.

2.) Die Tarteform einfetten und den Krümelteig darauf verteilen. Kurz in den Kühlschrank stellen.

3.)  Die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen, dann alle Zutaten in eine Schüssel geben und verquirlen. Die Füllung auf den Teig geben und alles für ca. 2 Stunden im Kühlschrank deponieren. Der Cheesecake soll schön durchkühlen.

4.) Die verlesenen Blaubeeren in einen Topf mit einem EL Zucker und Zitronensaft geben. Aufkochen lassen – und anschließend alles auf mittlerer Hitze für 4 Minuten kochen.

5.) Den Cheesecake aus dem Kühlschrank holen und mit dem Blaubeeren – Topping servieren.

Liebe Sarah von eatbloglove.de, bereit für den „blauen Zungencontest“? Diesen leckeren schokoladigen Cheesecake bringen wir Dir nämlich zu deinem rauschenden Blog-Geburtstagsfest  als „Gastgeschenk“ für Deinen Sweet Table mit! #happybirthdayeatbloglove

Dafür haben wir sogar den neuen Geburtstagsteller von Rice.dk hervorgeholt. HIP HIP HOORAY! Party Stimmung und gute Geburtstagslaune sind doch somit garantiert, oder?

Schön, dass wir uns in Berlin kennengelernt haben!

So, und jetzt noch jede Menge Konfettiregen und eine Musikkapelle aus dem Hut gezaubert … auf viele weitere so tolle Blog-Geburtstage! Alles Liebe!

Habt alle ein wunderbares Wochenende mit jeder Menge Sonnenschein,

Rebekka-Unterschrift

 

 

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn bitte

2 Kommentare

  • antworten
    Christiane
    21. August 2015 at 6:46

    Wo darf ich vorbei kommen?

    (*sabber*)

    • antworten
      Rebekka
      21. August 2015 at 7:37

      Beim nächsten Wiedersehen bringe ich dir ein schönes Stück Kuchen mit ! Wer braucht denn schon Salat?

    Schreibe eine Antwort