Grillparty-Recycling | Gnocchi mit Tomate, Zucchini und Basilikumpesto

Wenn wir Besuch erwarten und man(n) mich alleine zum Einkaufen schickt, dann hat das meistens böse Folgen – für die Hüfte und für den Geldbeutel!

Habe ich noch am Eingang den ehrenwerten Vorsatz dieses mal nur -und auch wirklich nur– die Dinge auf meinem Einkaufszettel zu kaufen, muss ich mich ziemlich schnell der Reizüberflutung an schönen Verpackungsdesigns und neuen Produkten geschlagen geben. Und schwupdiwup nichts wie rein damit in den Einkaufswagen….Willkommen im Kaufrausch!!

Zu Hause muss ich mir dann meist die Frage gefallen lassen, wie viele Personen wir denn noch mal eingeladen hätten und wer denn das bitte schön alles essen soll!

Dabei muss man es doch einfach nur praktisch sehen…Was unsere Gäste nicht essen, bleibt für uns und kann die Tage später noch super „weiterverwertet“ werden!

So geschehen auch nach unserer Grillparty am Wochenende. Kühlschrank auf und mal sehen, was sich da noch so alles findet:

  • 3 Tomaten
  • 2 Zucchini
  • Basilikumpesto  (selbstgemacht nach dem Rezept von (rh)eintopf – ein Traum!! Kann es jedem nur weiterempfehlen *yammi*)
  • Gnocchi-Pasta
  • Parmesan

Zubereitung:

  1. Pasta im Salzwasser zubereiten
  2. Tomaten und Zucchini in kleine Stücken schneiden, in der Fettpfanne mit Öl, Salz und Pfeffer für 30 min. bei 200 Grad Ober- und Unterhitze im Backofen garen
  3. Alles auf einem Teller anrichten, Pesto darauf verteilen, anschließend mit etwas frisch geriebenem Parmesan verfeinern und ggfs. nochmal würzen

….und gesichert ist das Abendessen!!

Gnocchi

Der Kreativität sind hier jedoch keine Grenzen gesetzt. Daher gab es das Essen am nächsten Tag in ähnlicher Form gleich nochmal:-)

Dieses Mal jedoch statt Nudeln mit den übrig gebliebenen Kartoffeln, einer Aubergine, dem restlichen Feta und dem Schaschlik in Aprikosen-Bier-Marinade.  Ich empfehle übrigens das Fleisch nicht nur für 2 Stunden, sondern mindestens für 6 Stunden, in der Marinade kaltzustellen! Der Geschmack ist danach sensationell!!!

Bratkartoffeln

Was macht Ihr, wenn der Kühlschrank selbst am Tag nach der Grillparty noch zu platzen droht? Wie werdet Ihr wieder Herr(in) der Lage und des Kühlschranks?

Guten Appetit, lasst es Euch schmecken!

unterschrift

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn bitte

3 Kommentare

  • antworten
    Birthe
    3. August 2014 at 13:15

    Huhu, ich hab das Gnocchi-Rezept eben nachgekocht. Richtig lecker

    • antworten
      Jennifer
      3. August 2014 at 13:31

      Hey Birthe!
      Super, da freue ich mich:-))
      LG, Jenny

  • antworten
    Nika
    18. November 2015 at 11:21

    Mhhh, das sieht köstlich aus, Jenny. Du merkst wahrscheinlich grade, dass ich akute Sehnsucht nach Sommer habe und deshalb im grauen November-Wetter nach leckeren, sommerlichen Rezepten und inspirationen Ausschau halte, denn ich habe beschlossen, mir den Sommer einfach auf den Küchentisch zu holen. Auch im Herbst!

    Liebe Grüße
    Nika

  • Schreibe eine Antwort