Kategorie

Allgemein

Kreativ für Kinder 2016| Jeder macht was er kann

Auch in diesem Jahr möchten wir wieder am heutigen „Tag der Handarbeit“ auf die tolle Aktion „Kreativ für Kinder – Jeder macht was er kann“ der Initiative Handarbeit aufmerksam machen.

Ziel ist es, möglichst viele tolle kleine selbstgemachte Geschenke für bedürftige Kinder in Deutschland zu gestalten. Unter dem Motto „Jeder macht was er kann“ können die schönsten Ideen entstehen.

Mit der Aktion „Jeder macht, was er kann“ setzt die Initiative Handarbeit ein Zeichen dafür, dass Kinderarmut uns alle angeht

Ein Stück selbstgemachtes Glück

Armut bedeutet bei uns, auf vieles verzichten zu müssen, was den Alltag bunter und schöner macht. Für Kinder ist das oft besonders schwierig. Machen Sie diesen kleinen Menschen eine große Freude – zum Beispiel mit einer selbstgenähten Spieldecke, einem Kissen mit Sorgentasche, einem Paar warmer Stricksocken, einer modischen Mütze oder einem Kuscheltier.

Quelle: Initiative-Handarbeit.de

So haben wir im vergangenen Jahr aus Schwimmflügeln bunte Kosmetiktaschen genäht und diese gespendet 🙂

tasche aus Schwimmflügeln_2_rheinherztelbe

tasche aus Schwimmflügeln_4_rheinherztelbe

Die Anleitung für diese DIY Idee findet ihr hier.

Als Steffi und Moni von „Decorize – Schmück Dich glücklich“ gefragt haben, ob wir uns auch in diesem Jahr an der Blogger Aktion beteiligen, haben Jenny und ich nicht gezögert! Klar, wollen wir und zeitgleich die schönsten Ideen bei Pinterest gesammelt.

Was erwartet euch bei der diesjährigen Blogparade?

Vom 5.07. bis zum 31.07. zeigen 17 Blogger(paare) ihre schönsten DIY Projekte für Kinder. Wir werden die entsprechenden Posts auf unserer Facebook-Seite teilen, damit ihr auch keinen Beitrag verpasst.

Collage Screenshot Kreativ für Kinder Part1_verkleinertCollage Screenshot Kreativ für Kinder Part2_verkleinert

Mit dabei sind:

Decorize

Crafty Neighbours Club

Rhein herzt Elbe

Happy Home Blog

Kreativfieber

Mammilade

Happy Serendipity

Hauptstadtpuppi

Fräulein Selbstgemacht

Mimimia – Schöne Sachen selber machen

Reetselig

Pheminific

Frau Liebling

Bunte Bordschätze

Gifts of Love

Leuchttage

Für die kleine Herzen

Das Beste ist: Jeder kann an dieser Aktion teilnehmen. Habt auch ihr eine schöne DIY Idee (und nähen, stricken oder häkeln ist kein Muss ;-)), dann meldet euch! Gemeinsam können wir nämlich noch viel mehr erreichen.

Geschenkeübergabe für euer Stück selbstgemachtes Glück ist der 01.09.2016. Die Spenden können bei Händlern vor Ort abgegeben werden, die sich an der „Kreativ für Kinder“ Aktion beteiligen oder an zentralen Sammelstellen.

Oder ihr meldet euch bei uns, damit wir das gemeinsam organisieren.

Also schnell die Bastelschere geschwungen oder die Nähmaschine in Gang gesetzt! 🙂

Einen schönen Start ins Wochenende,

Rebekka-Unterschrift

{Gewinnspiel} MIAMÉE | Unsere Sommerdrinks des Jahres

Werbung | Wir müssen zugeben, wir sind echte Verpackungsopfer. Immer und überall. Entdecken wir etwas Neues in einer tollen und einzigartigen Verpackung, dann führt kein Weg daran vorbei. Die Neugierde ist geweckt. Und das war in diesem Fall bei MIAMÉE  genau so. Oder hattet Ihr etwa schon mal einen Likör mit Goldpartikeln?

Miamee_Blog_1

Also wir definitiv noch nicht. Daher zögerten wir auch keine Sekunde als wir gefragt wurden, ob wir Lust hätten mit MIAMÉE einen leckeren Sommerdrink zu kreieren. Natürlich hatten wir Lust. Schließlich gibt es im Sommer immer genügend Gelegenheiten für einen leckeren und erfrischenden Sommerdrink. Zu keiner anderen Zeit des Jahres verbringt man soviel Zeit mit Freunden und Familie. Wir zumindest nicht. Im Sommer ist immer irgendwo etwas los.

MIAMÉE gibt es in zwei unterschiedlichen Geschmacksrichtungen – Rouge und Orange. MIAMÉE Rouge besteht aus Waldbeere und Quitte und MIAMÉE Orange ist eine Mischung aus Orange und Holunderbeere. Beide Flaschen sehen toll aus und machen richtig was her. (Verpackungsopfer und so…) Hin und wieder ertappt man sich auch schon mal dabei, dass man die Flaschen wegen der Goldpartikel schüttelt wie eine Schneekugel! 🙂

Miamee_Blog_5

Aber Goldpartikel hin oder her – natürlich waren wir auch neugierig auf den Geschmack der Liköre. Das ist ja schließlich neben der Verpackung ein nicht ganz unwesentliches Detail. Daher haben wir es uns einen Nachmittag im Garten gemütlich gemacht, unsere Hausbar geplündert und der Kreativität freien Lauf gelassen. Alles war erlaubt. Und am Ende sind zwei wirklich leckere und süffige Drinks entstanden.

MIAMÉE Rouge mit Zitronenlimonade und Früchte-Allerlei

Miamee_Blog_2

Zutaten:

1/2 Limette

1 Teelöffel brauner Rohrzucker

200 ml Zitronenlimonade

2 cl MIAMÉE Rouge

Waldbeeren nach Belieben

( wir haben uns für Himbeeren, Erdbeeren und Heidelbeeren entschieden)

Eiswürfel nach Belieben

 

MIAMÉE Orange mit Wodka und Orangenlimonade

Miamee_Blog_3

Zutaten:

1/2 Limette

1 Teelöffel brauner Rohrzucker

Eiswürfel oder Crushed Ice

100 ml Orangenlimonade

2 cl Wodka

2 cl MIAMÉE Orange

1/2 Orange

MIAMÉE_1

Weitere tolle Rezeptideen findet Ihr übrigens auch auf dem Blog von Marie scones & berries, Anne von hafenmädchen oder ab dem 7. Juni auch bei Steffi & Moni von decorizeUnd noch mehr Ideen für Sommerdrinks gibt es natürlich auch auf MIAMEE.de.

Falls wir Euch jetzt auf den Geschmack gebracht haben und ihr den Likör selber einmal testen möchtet, dann verrät Euch der Storefinder, wo ihr MIAMÉE kaufen könnt. Oder Ihr macht einfach mit bei unserem Gewinnspiel. Denn wir verlosen jeweils 3×2 Flaschen.

Und so könnt Ihr gewinnen:

Teilnahmebedingungen

*Hinterlasst uns bis zum 09.Juni 2016 24:00 Uhr einen Kommentar unter diesem Post und verratet uns mit was Ihr MIAMÉE am liebsten mixen würdet.

*Bitte gebt in dem Kommentar auch eine Emailadresse an, damit wir Euch im Falle eines Gewinns auch informieren können. Der Versand erfolgt dann durch MIAMÉE direkt.

*Ihr könnt Eure Gewinnchancen sogar noch verdoppeln, wenn Ihr uns auch bei Facebook einen Kommentar zum Post hinterlasst.

*Eine Teilnahme ist leider erst ab 18 Jahren möglich.

*Der Versand ist nur innerhalb von Deutschland möglich.

*Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir drücken Euch ganz doll die Daumen für das Gewinnspiel und ziehen uns jetzt mit unserem leckeren Cocktail nochmal in den Strandkorb zurück und lassen es uns gut gehen!

Zum Wohl!

unterschrift-150x150

Alles neu macht der Mai| Gewinnspiel mit Posterlounge

Schuhshopping – nix für mich! Ich schlendere zwar gerne mal durch den einen oder anderen Schuhladen und kann mich auch für Schuhe bei anderen begeistern, aber ich selber? Nö…! Dafür kann ich an keinem Papeterie-Laden vorbei gehen oder krame mich durch die Poster in skandinavischen Interieurläden! Deshalb waren wir auch schwer begeistert als wir den Onlineshop der Firma Posterlounge testen durften.

 

Posterlounge – Online-Shop für Poster, Kunstdrucke und Wandbilder

 

Ok … zugegeben, da fiel die Auswahl schon schwer sich aus über 300.000 Motiven die passenden Poster auszusuchen. Zum Glück bekommt man eine kleine Hilfestellung durch die folgenden Grobsortierungen: Themen, Räume, Kunststile, Künstler & Inspiration. Schnell hatten Jenny und ich uns festgelegt, es sollte unbedingt ein Typographie Poster sein 🙂 Wer liest nicht gerne einen romantischen, ironischen oder motivierenden Spruch?

Unsere absoluten Lieblingsbilder:

Posterlounge_Poster_2

Posterlounge Typographie

 

Möchtet ihr wissen für welche Poster wir uns entschieden haben?

  • Konfetti in dein Leben pusten (hier) und
  • Poster Throw Kindness Around Like Confetti (hier)

collage_posterlounge_rheinherztelbe

 

& das Poster „Throw kindness around like confetti“ hat auch gleich einen neuen Lieblingsplatz in unserer Küche an der Ostsee gefunden. Mit ein bisschen Masking Tape an der grauen Wand befestigt – so kann ich meine #Konfetti Vorliebe zelebrieren!

Habt ihr auch Lust auf ein kleines Umstyling? Oder seid ihr gerade umgezogen und euch fehlt noch das richtige I-Tüpfelchen an der Wand? Sucht Ihr evtl. noch das passende Geschenk zum Muttertag? Dann kommt unser 1x 20€ Gutschein für den Posterlounge Onlineshop ja vielleicht genau zur rechten Zeit! Der Gutschein gilt natürlich für das gesamte Sortiment und ist zeitlich unbegrenzt gültig!

Und so könnt ihr diesen gewinnen:

Gewinnspielregeln:

Hinterlasst uns bis zum 30.04.2016 23:59 einen Kommentar unter diesem Post und verratet uns, wo ihr gerne ein Plakat bei euch aufhängen möchtet!

Die Ermittlung des Gewinners erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges per Losverfahren. Der Gewinner wird per E-Mail am 01.05.2016 benachrichtigt und der Gewinncode natürlich zeitnah versendet. Dafür ist eine gültige E-Mail-Adresse zur Kommunikation nötig. Wird diese nicht im Kommentarfeld angegeben, verfällt die Gewinnmöglichkeit zu Gunsten eines anderen Teilnehmers.

Ihr erklärt euch einverstanden, dass wir euren Namen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel auf unserem Blog veröffentlichen dürfen.

Eure Gewinnchancen könnt ihr sogar noch noch verdoppeln, indem ihr unsere Facebook-Seite liked und dies im Kommentar entsprechend vermerkt.

Der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt und ist nicht übertragbar.

Ich drück euch ganz fest die Daumen!

Eine Runde Konfetti für alle,

Rebekka-Unterschrift

 

 

 

Liebe Elisa vom Team Posterlounge, herzlichen Dank für die tolle Kooperation und die Möglichkeit der Verlosung!

Photographersfriend | Workshop Produktfotografie (Einzelcoaching)

Auch wenn es schon wieder ein bißchen her ist, möchten wir nicht versäumen Euch von unserem wunderbaren Tag bei der lieben Vanessa von Photographersfriend und Steffi von Sweet Rosalie Photography zu berichten. Und auch wenn die beiden schon auf Ihrem Blog einen Post über den Tag veröffentlicht haben – wir wollen auch unseren Senf dazugeben. 🙂

Mit unserem ganzen Equipment unter dem Arm und Hummeln im Hintern haben wir uns Ende Januar an einem Samstagmorgen auf den Weg zu Steffi gemacht, wo der Workshop stattfand. Bereits an der Tür sind wir von Vanessa und Steffi so lieb empfangen worden, dass die Nervosität mit einem Mal verflogen war. Das musste einfach ein guter Tag werden. Ging gar nicht anders! 🙂

Sehr gefreut haben wir uns auch über die große Begrüßungstafel mit unseren Namen in der Küche. Direkt daneben leckere Mini-Gugelhupfe, Knabberzeugs und andere Leckereien. Alles mit ganz viel Liebe zum Detail dekoriert und arangiert. Man hat sich direkt wohlgefühlt!

photographersfriend_5     photographersfriend_6

Das war sicher auch der Grund, warum der Workshop plötzlich nachrangig war – erstmal wurde ausgiebig geklönschnackt und viel gelacht!  Und auch wenn wir noch eine ganze Zeit so hätten weiter machen können – das war ja nicht die eigentlich Intention des Treffens.

Unsere Wünsche, was den Inhalt des Tages betraf, hatten wir im Vorfeld bereits abgesprochen. Rebekka und mir war es wichtig noch sicherer im Umgang mit der Kamera zu werden, unterschiedliche Lichtverhältnisse bestmöglich nutzen zu können, mehr über das Thema Bildkomposition zu erfahren und erste Einblicke in die Bildbearbeitung zu bekommen.

Das Resultat war ein Workshop individuell auf unsere Bedürfnisse maßgeschneidert. So haben wir in der Theorie zum Beispiel nur Bilder von unserem Blog besprochen. Was klappt schon ganz gut, was kann man noch verändern oder besser machen!

Passend dazu haben wir von den beiden noch ein Skript bekommen, damit wir auch später zu Hause nochmal nachschlagen und uns Tipps und Tricks wieder in Erinnerung rufen können.

Nach der Theorie kommt die Praxis! So auch an diesem Tag. Wie baue ich mein Set auf? Wie richte ich es lichttechnisch am besten aus? Was eignet sich gut als Unter- oder Hintergrund? Wie wirken sich Belichtungszeit, ISO-Wert und Weißabgleich auf mein Bild aus?

photographersfriend_4

Immer wieder wurde das Set verändert und neue Einstellungen an der Kamera ausprobiert. Bis wir der Ansicht waren endlich das perfekte Bild geschossen zu haben.

photographersfriend_2photographersfriend_3photographersfriend_1Hach, es war wirklich ein sehr gelungener Tag, der richtig viel Spaß gemacht hat. Und von unseren ersten Bildern während des Workshops sind wir auch heute noch begeistert. Wir können wirklich jedem uneingeschränkt den Workshop bei Photographersfriend ans Herz legen!!

Auch auf die Gefahr hin, dass wir uns wiederholen…Liebe Vanessa, liebe Steffi, nochmal vielen Dank für diesen wunderbaren, lustigen und lehrreichen Tag! Wir hatten sehr viel Spaß mit Euch und hoffen wir werden Euch nicht enttäuschen, wenn Ihr das nächste Mal durch die Bildergalerie unseres Blogs blättert!!:-))

Eure

JenniferRebekka-Unterschrift

         und

 

 

pssst….Photographersfriend hat übrigens auch einen tollen Shop bei Dawanda! Vielleicht habt Ihr ja Lust mal vorbeizuschauen…Sie würden sich sicher freuen!

Verliebt ins GUTE NACHT Heft | von Bob&Uncle Design

Kennt ihr das auch…?

Es gibt manchmal Tage, da wünscht man sich, dass der Tag niemals vorbei geht und man die Erinnerung an diesen Tag einfach festhalten kann … so einfach für immer … als hätte man die „Pause“ Taste am DVD Recorder gedrückt. Einfach mal als Standbild anhalten.

Oder diese Tage, die man eigentlich am liebsten vergessen möchte, weil man z.B. morgens schon den Bus verpasst hat, der Joghurt in der Handtasche ausgelaufen ist und ein Auto am Ende des Tages so nah an einem vorbeifährt, dass eine riesige Regenwasserwelle die neuen Schuhe erwischt.

Also, von diesen beiden Tagen hat das Jahr doch ne ganze Menge zu bieten… nämlich 365 oder manchmal sogar 366 an der Zahl & wenn man dann am Ende des Jahres durch den Kalender blättert, hat man doch immer diese „AAAAH“ und „OOOOH“ Momente und oft geht es dann „Stimmt, das war doch der Tag an dem wir so wunderbar am Strand entlang gegangen sind … an dem wir uns gefreut haben, dass in unserer Lieblingspizzeria noch ein Tisch frei war … an dem wir den Schokoladenpudding auf dem neuen Wohnzimmerteppich verschüttet haben“!

Manchmal ertappe ich mich dabei, dass ich denke, „ach, alles doof … ich könnte kreativer sein … ich hätte heute Sport machen sollen … der Schreibtisch müsste mal dringend aufgeräumt werden … und die Steuerklärung sowieso“.

Aber warum mit diesen Negativ-Gedanken abends schlafen gehen? Auf der Nordstil Messe in Hamburg habe ich das wunderbare GUTE NACHT – Heft von BOB&UNCLE Design entdeckt und gleich online bestellt.

Jeden Abend kann ich nun den Tag Revue passieren lassen und mit Multiple Choice die folgenden Sätze vervollständigen:

  • der heutige Tag war …
  • Ich war heute …

oder aber auch in meinen eigenen Worten zusammenfassen:

  • Ereignis des Tages
  • Notizen
  • Datum
  • Warum war der Tag wie er war?
  • Darauf bin ich heute stolz
  • das habe ich gelernt/entdeckt/erkannt
  • davon würde ich gerne träumen
  • Morgen freue ich mich auf …

Schnell ausgefüllt  – bleibt doch immer der Fokus auf den wunderbaren Momenten des Tages (ok, denn Schuhen weine ich immer noch ein bißchen hinterher)

BOB & UNcle _gute Nacht_Buch_1_rheinherztelbe.de

Ich freue mich auf den wunderbaren Moment, wenn das Buch ausgefüllt vor mir liegt und ich durch die einzelnen Tage blättere, mal sehen, was ich dann rückblickend in den vergangenen Tagen alles über mich gelernt habe und auf was ich alles stolz sein kann erreicht zu haben.

Das GUTE NACHT Buch ist auch eine tolle Geschenkidee – wer hat nicht Spass daran, den Tag gedanklich hinter sich zu lassen, wenn man schlafen geht? Bestimmt schläft es sich jetzt auch viel besser 🙂

Aber ganz nebenbei von BOB&UNCLE Design gibt es noch viele tolle weitere Papeterie-Artikel, u.a. Kalender und Memo-Zettel oder aber auch die HIN-und HER-Karte!

BOB & UNcle _gute Nacht_Buch_2_rheinherztelbe.de

Print

BAU_LassMalWieder_01

BAU_LassMalWieder_05

BAU_LoveNote_Card_01

BAU_HinUndHer_01

Photocredit: BOB&UNCLE Design

Neugierig geworden? Weitere Produkte könnt ihr bei DAWANDA oder ETSY entdecken.

Aber ACHTUNG: Suchtgefahr!

Bei mir auf jeden Fall … bei euch auch?

Einen wundervollen Dienstag wünsch ich euch,

Rebekka-Unterschrift

Fröhliche Weihnachten !

Weihnachten ist für uns mit Abstand das schönste Fest des Jahres! Warum das so ist, haben wir in unserem Weihnachtsinterview Julika auf 45lebensfrohequadratmeter verraten.

Dazu zählen unter anderem:

  • Zeit mit der Familie verbringen
  • unser absolutes Lieblingsessen: Zungenragout
  • opulente Weihnachtsdeko & Tannenbaumduft
  • Geschenke, die mit Liebe ausgesucht wurden
  • ein abendlicher Spaziergang durch die schön beleuchteten Straßen der Stadt

Wahrscheinlich könntet ihr für euch persönlich, die Liste noch unendlich ergänzen, oder?

Wir finden, dass es das folgende Zitat ganz wunderbar umschreibt:

Das Geheimnis der Weihnacht besteht darin, dass wir auf unserer Suche nach dem Großen und Außerordentlichen auf das Unscheinbare und Kleine hingewiesen werden.

(unbekannter Verfasser)

winter-door-decoration-christmas

white-home-decoration-candles dinner-meal-table-wineholidays-dinner-eating-lunch

all photocredits: pexels.com

Wir wünschen euch und euren Liebsten ein wunderbares, friedvolles, ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest!

Alles Liebe,

Rebekka-Unterschrift

Jennifer

Endspurt bis zum Weihnachtsfest |Last Minute Geschenkidee

Nur noch ein paar Tage bis zum Weihnachtsfest und leider habe ich auch noch immer nicht alle Weihnachtsgeschenke zusammen. Manchmal fehlt auch noch die zündende Idee!

Das erste Geschenk hatte ich schon im August, aber dann kam es mal eine ganze Weile gar nichts. Memo an mich: für 2016 werde ich ganz aufmerksam jeden noch so kleinen Geschenkewunsch meiner Lieben notieren und mich gleich daran machen, diese dann auch zu besorgen 🙂 Geht es euch auch so? Seid ihr eher die Last-Minute-Shopper oder aber die ich-kümmere-mich-um-alles-frühzeitig?

Eine tolle Christmas-Shopping-List für die entspannte Weihnachtseinkäufe in den kommenden Tagen findet ihr bei Emily von jonesdesigncompany.

Bildschirmfoto 2015-12-09 um 10.23.01

Bild: jonesdesigncompany

Diese läßt sich einfach downloaden … und der große Stressfaktor: was hatte ich nochmal für Mama geplant? Mensch, Papa hatte doch schon was gesagt … was war das bloß? entfällt, wenn ihr in der Stadt unterwegs seid! Für Jenny? Na da darf es noch eine Kleinigkeit sein …

Oder soll es doch lieber ein personalisiertes Geschenk sein? Ein Kalender vielleicht? Bei den schönen Urlaubsfotos, mit denen Jenny uns zur Zeit aus Neuseeland verzückt, sollte ich mir und auch anderen lieber eine Fotoerinnerung gegen das #Fernweh zum Weihnachtsfest verschicken. Was meint ihr? Oder wäre es nicht toll, wenn Jenny bereits nach ihrer Rückkehr immer durch die Fotos von der Reise blättern könnte?

Ganz einfach lassen sich Kalender bei CEWE Print drucken. Schwieriger war da schon die Auswahl! Soll es lieber ein Tischkalender, Wand- oder Taschenkalender sein? Ich denke, ein Tischkalender ist am praktischsten. & das Beste ist, die Bestellung kann noch bis zum 15.12. aufgegeben werden, mit einer garantierten Vor-Weihnachtszustellung. Das Fest ist gerettet.

Jetzt fällt nur die Auswahl der Bilder schwer … ich finde die alle soooo schön. (Natürlich kann ich an dieser Stelle nicht alle zeigen, denn dann wäre es ja keine Überraschung mehr)

kalender_weihnachtsfest_1_rheinherztelbe weihnachtsfest_kalender_3_rheinherztelbe weihnachtsfest_kalender_4_rheinherztelbeweihnachtsfest_kalender_2_rheinherztelbeNun kann ich einen weiteren großen Haken auf meiner Geschenke-to-do-Liste machen 🙂 Und wenn das Fernweh dann besonders groß wird, dann kann ich ja jederzeit durch den Kalender auf meinem Schreibtisch blättern!

Habt ihr schon alles zusammen? Oder vielleicht Tipps gegen den Vorweihnachtsstress?

Ich zähl schon die Tage bis zum Weihnachtsfest!

Rebekka-Unterschrift

 

 

Food Styling & Food Photography | Workshop mit Liz & Jewels in Münster

Food Styling & Food Photography – das ist wirklich eine Wissenschaft für sich. Eine Wissenschaft, die Julia und Lisa vom Blog LIZANDJEWELS absolut beherrschen.

Food Photography Workshop 5Rebekka und ich sind nicht nur jedes Mal von Ihren tollen Rezepten begeistert, sondern auch von den phantastischen Fotos, die einem sofort das Wasser im Mund zusammen laufen lassen. Das Besondere an diesen Bildern ist einfach: es sind nicht nur Fotos, sondern sie erzählen eine Geschichte. Und man selbst fühlt sich mittendrin.

Daher habe ich auch nicht lange überlegen müssen als ich vom Food Photographie & Food Styling Workshop der beiden in Münster im A2 am See erfahren habe. Da war die Anmeldung nur noch reine Formsache. Am letzten Wochenende war es dann endlich soweit!

Vor dem Workshop hatten wir jedoch noch eine noch eine kleine Hausaufgabe bekommen. Wir sollten ein Foto von unserem Lieblingsessen machen und dieses in unsere Vorstellung einbauen. Spätestens nachdem alle Bilder gesichtet waren, war klar: wir nehmen alle nicht ohne Grund am Workshop teil! Da ist noch einiges an Luft nach oben. 🙂

Nach der Vorstellungsrunde aller 15 Foodies ging es direkt zur Sache. Plötzlich flogen uns Fachbegriffe wie Blendenzahl, Belichtungszeit, ISO-Wert oder Weißabgleich um die Ohren. Aber dank Julia und Lisa wurden wir immer mehr Herr bzw. Frau der Lage und freundeten uns langsam mit unserer Kamera, dem für uns bislang fast unbekannten Wesen, an.

Food Photography Workshop 9

Durch die Präsentation zum Thema Bildkomposition und Styling von Lisa wurde auch allen  schnell klar – kein Krümel, kein Messer oder sonstiges Detail auf einem Bild ist Zufall! Ganz im Gegenteil: das ist alles genau geplant und arrangiert. Wow!

Anschließend folgte ein Vortrag von Niklas Heinen über Strategien, wie man Facebook, Instagram, Pinterest & Co. für das Marketing seines eigenen Blogs nutzen kann. Niklas Heinen selbst ist, zusammen mit seiner Freundin, Inhaber der Firma Lichtpoesie sowie der 100TausendLux GmbH. Und wäre das nicht schon beeindruckend genug, haben die beiden auch das gemeinsame Online-Magazin Odernichtoderdoch. Gebannt von seinen Erzählungen und Geschichten aus dem Nähkästchen haben wir auch etwas überzogen und dadurch unser warmes Mittagessen aufs Spiel gesetzt 😉 . Aber das war es absolut wert!

Nach dem Mittagessen wurde es dann ernst. Jetzt ging es darum das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Aufgabe war es in 2er Gruppen zu einem vorgegebenen Thema am Ende ein Bilderpaar zu präsentieren. Wir hatten das Thema „Breakfast to go“ gezogen.

Food Photography Workshop 3

Was für eine Geschichte möchte ich erzählen? Was macht ein Breakfast to go aus? Welche Requisiten brauche ich dafür?

Food Photography Workshop 6Food Photography Workshop 8 Und dabei natürlich ganz wichtig: Finger weg vom Automatikmodus!

Uff, das war eine ganz schöne Herausforderung! Aber es hat richtig viel Spaß gemacht und LIsa und Julia haben uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite gestanden, wenn das Bild oder die Kamera nicht so wollten, wie wir wollten. 🙂

Food Photography Workshop 1…und am Ende waren wir alle total happy über unsere schönen Bilder!

An dieser Stelle nochmal vielen lieben Dank an Lisa und Julia für diesen tollen Workshop!! Es war ein perfekter Tag und wir nehmen alle eine Menge Tipps und Tricks zum Thema Food Photography & Food Styling mit nach Hause!

Jetzt heißt es nur noch: üben, üben, üben! 🙂

Ein dickes Dankeschön aber auch an Tabea von Van Feldhusen Fotografie, die die Beiden den Tag über bei der Durchführung des Workshops unterstützt hat!

Liebe Grüße,

unterschrift-150x150

Bloggeburtstag | Geburtstagssause mit unserem Special Guest

Oft wundert man sich wie schnell doch die Zeit vergeht. Und man fragt sich, wo ist das ganze letzte Jahr geblieben? So erging es auch uns kürzlich als wir feststellten, dass wir schon bald unseren 1. Blog-Geburtstag feiern können. Quasi heute:-) Wahnsinn..

Bloggeburtstag_1_rheinherztelbe

Wir hätten am Anfang niemals gedacht, dass das Jahr so schnell rennt & sind sehr dankbar für die vielen liebenswerten Personen, die wir ohne unseren Blog niemals kennengelernt hätten! Menschen, die uns jeden Tag, durch Kommentare und Likes ermutigen, trotz des Arbeitsalltages auch abends noch am PC zu sitzen und sich Gedanken über zukünftige Projekte zu machen. Vielen Dank dafür! Ihr seid toll!!

Zu diesen besonderen Menschen gehört auch Jessica, welche wir im vergangenen Jahr – noch vor unserem Blogger-Dasein – beim „Blogst-Basis-Seminar“ kennengelernt haben. Zu diesem Zeitpunkt war zwar bereits unser Blogname gefunden, aber der erste Post war noch in weiter Ferne.

Jessica betreibt mit ihrem Label TREUEPFAND,  zwei wunderbare Dawanda Shops:

http://de.dawanda.com/shop/treuepfand-DIY (hier gibt es noch bis zum 23.7. 12% Sommerrabatt auf Stoffe & Material), sowie
http://de.dawanda.com/shop/treuepfand (mit einer schönen Auswahl an Täschchen & Accessoires)

& einen kleinen Laden in Hamburg zum Stoffe stöbern:

Atelier Levi Schütz
Schützenstraße 73
22761 Hamburg

Öffnungszeiten:
Di+Do 10 –15.30 Uhr
Ausserhalb der Hamburger Schulferien

Individuelle Termine können gern abgestimmt werden.
Schreibt dazu einfach eine Mail an: info@treuepfand.de

treuepfand

Natürlich möchten wir euch unseren „Geburtstagsgast“ etwas näher vorstellen & freuen uns, das Jessica Zeit und Lust hatte, uns ein paar Fragen zu beantworten 🙂

1.) Seit wann hast du deinen Laden bzw. den Dawanda-Shop?

Begonnen hat alles vor 5 Jahren. Ich fing an kleine Accessoires und Täschchen zu nähen und habe recht schnell einen Dawanda-Shop eingerichtet. Die Liebe zum Nähen kam über die Liebe zu den Stoffen. Ich musste mir jedoch irgendwann eingestehen, dass mir die Zeit beim Stoffe suchen noch mehr Spaß machte als das eigentliche Nähen, darum bin ich meiner Passion gefolgt und verkaufe nun seit gut 3 Jahren im grossen und ganzen nur noch Stoffe online. Etwas länger habe ich mit meiner Freundin Anne von dem Label Kolema den Atelierladen Levi Schütz.

2.) Was fasziniert dich an Stoffen?

Ich bin ein haptischer Mensch. Schon in meinem Beruf als Kommunikationsdesignerin war es mir immer lieber, etwas Gedrucktes in Händen zu halten. Ich finde es toll, wenn schon die Struktur der Stoffe das Muster unterstützt… Und man kann immer schön am Rand eines Stoffes sehen, welche Farben zum Einsatz kamen. Ich sammle diese „Selvages“. Ich liebe die begrenzten Farbpalette beim Stoffdesign, darum bin ich, bis auf ein paar Ausnahmen, nicht der grosse Freund von Digitalprints. Und bei schönen Siebdrucken springt mein Herz vor Freude und es kribbelt in den Fingern.

3.) Was ist/war dein liebstes Nähprojekt?

Früher wollte ich gern schnelle Resultate haben und habe gern kleine Sachen genäht. Mich fazinieren aber heute eher Projekte die länger dauern. Das Nähen von sorgfältig entworfenen Schnittmuster für Röcke, Kleider und Blusen zum Beispiel. Und ich bleibe immer wieder auf den Seiten von tollen Patchworkerinnen und Quilterinnen hängen. Ich bin mit einer schönen Decke für meine Tochter gerade fertig geworden und plane schon währenddessen mindestens 3 weitere Patchworkprojekte…

4.) Nähst du lieber für dich oder andere?

Das kann ich schnell beantworten: Eindeutig für andere!

Und wir freuen uns besonders, dass Jessica von Treuepfand uns – aber vorallem Euch – ein Geschenk zu unserem Bloggeburtstag mitgebracht hat. Aber um herauszufinden was es ist, müsst Ihr Euch noch etwas gedulden…die „Geburtstags-Geschenke-Bombe“ lassen wir nämlich erst am Dienstag platzen! Aber so viel sei verraten: ein tolles DIY wird es sogar noch obendrauf geben!

Also schnell einen dicken fetten roten Kringel in den Kalender machen 🙂

Habt einen wundervollen Sonntag,

JenniferRebekka-Unterschrift

#40facts4thehive | The Hive…we are coming!!

In April we will do something really spectacular…we are going to the Hive!! Since my sister and me are still blogger newbies attending such a conference is quite exciting for us. And to be honest – this is an understatement. We are nearly freaking out!

In order to introduce ourselves and to get to know each other already before the conference we were invited to share „40 facts about us“. And of course we accept the challenge. So, let´s start (…our first post in english 🙂 ). Here we are…

Rebekka

Jennifer_2

  1. I am 38 years old and nearly 15 years I am now living in Hamburg (with some interruptions).
  2. I have no doubts that Hamburg is the most beautiful city in Germany. Especially the new Hafencity.
  3. I spend significant time at the Baltic sea -the perfect alternative to the hectic everyday life in the city.
  4. I am happy about all sister-weekends (including butterflies in my stomach before we meet) She is really my best friend!
  5. I fear that I have to buy a new cupboard, because my collection of Starbuck City Mugs is constantly growing. The actual figure is 80. But I only use a few of them (the ones I can replace easily).
  6. I love food – except for beetroot and pea stew!
  7. I am addicted to Chocolate – my favourite one is „Ritter Sport Olympia“. We always keep one in stock at home.
  8. Our family dog is a Bolonka Zwetna named Gizmo (because he looked like a gremlin when he was a puppy)
  9. I love to sit in front of the couch on the carpet with my laptop on my legs. 🙂
  10. I am a TV Junkie. I love watching TV series (latest ones: Revenge, Sherlock, The Knick, House of Cards)
  11. I would love to start a sewing club in Hamburg, because I have started so many sewing projects and it would be perfect if members would share experiences that I would be able to finish them. Anyone interested?
  12. Scars are embellishing my leg -because I tried to jump ON a plastic tub as a child. The plastic burst in all directions. (So my career as a leg model was stopped early 🙂 ).
  13. I am allergic to strong fragrant flowers and hazelnuts.
  14. I love Instagram and the idea of sharing pics.
  15. My most exciting journey was a business trip to Sydney last autumn for 12 days! What an amazing city! For a weekend trip in Europe I would recommend London and Vienna.
  16. Unfortunately, I have never been to NEW YORK. But it is on my 5-years-checklist! (so latest in 2020) -> A city trip during Christmas time including shopping at Bloomingdales and ice skating in front of the Rockefeller centre.
  17. I have just started skiing and I am really trying to improve my skills (and facing my fear)– perfect that there are two indoor ski parks nearby.
  18. Shades of grey would describe my wardrobe perfectly.
  19. I never leave the house in the morning without breakfast – but I could easily go to bed without having dinner.
  20. I am always searching for my stuff (mobile phone, keys, shoes, documents.), which is driving people around me crazy!

Jennifer

Jennifer_1

  1. I am living in cologne but unfortunately cologne is not a suburb of Hamburg
  2. Getting 30 years was not a big thing for me but now at almost 36 I am happy when people estimate me younger.
  3. One hot chocolade a day keeps bad mood away.
  4. I would rather leave the house without pants than without my mobile phone.
  5. why settle something in two minutes on the phone when you can make a two hours whatsapp-chat out of it.
  6. Striped shirts might make me fatter but happy.
  7. My wardrobe is full of cardigans.
  8. I prefer being behind the camera than in front of it.
  9. I am afraid of flying but unfortunately beautiful New Zealand is so hard to reach by ship.
  10. With my punctuality I am driving others crazy (especially my husband)
  11. If I have to choose between sewing machine and hammer I would prefer the hammer.
  12. My sister and me are partners in crime, share joys and tears, whisper secrets and giggle & laugh.
  13. From my cat I always get a very special birthday present: a mouse! …Seems I am having birthday twice a week 🙂 .
  14. My home is my castle and fancy hotels are my palaces.
  15. A lunch break without a „Duplo“ is no lunch break. It is a waste of time
  16. Spaghetti, Fettuccine, Rigatoni…I love them all!
  17. The Pisa tower is super straight compared to my thumbs.
  18. Counting swimming pool tiles was my major activity as a teenager (Being a semi-professional swimmer can be sometimes so boring).
  19. I like to try different haircuts but my husband says: „Never change a running system“.
  20. I am a pirate, a bee, a cherry or a punk – at least one a year at our beautiful carnival in cologne.

We are really looking forward to see you all in Berlin!