Alle Beiträge von

Rebekka

Maritimes Flair für den Balkon | DIY Idee Windlicht

Blau und weiß sind für uns ganz eindeutig die Farben des Sommers. Was auch unschwer an den vielen Streifenshirts zu erkennen ist, die ich in meinem Kleiderschrank habe. Ich mag es, mir ein wenig maritimes Sommerglück herzuzaubern, wenn ich (mal) nicht am Meer sein kann.

Am allerliebsten würde ich mir mein eigenes kleines privates Meer direkt an die Haustür wünschen. Wenn man die Haustür aufmacht, sollte man am besten schon mit den Füßen im weißen Sandstrand stecken, ein laues Lüftchen wehen, der Gang ins Meer ohne viele Steine erschwert sein. Eine kleine Strandbar wäre direkt um die Ecke und dort wäre immer einen Platz für mich frei. Eigentlich sollte DAS ja bei einem Privatstrand überhaupt kein Problem sein… Zur Not (wenn wir hier schon mal bei „Wünsch-Dir-Was“ sind) hätte ich ja noch meine Holzveranda, die im Hamptons-Style mit Hängematten und Schaukelstühlen an jeder Ecke um das halbe Haus führt und auf der ich zu jeder Tageszeit das Rauschen des Meeres hören und den Wellen zuschauen könnte. So ihr Seifenblasen-Zerplatzer, wo seid ihr denn jetzt?

Zugegeben wir wohnen zwar relativ grün in Hamburg, aber die Elbe oder das Meer sind dann doch noch ein ganzes Stückchen von unserer Wohnung entfernt. Es führt also kein Weg daran vorbei, ich muss mir das maritime Feeling nach Hause holen. Und natürlich funktioniert das am besten mit einem großen Windlicht-Glas für den Balkon.

 

Maritimes Flair für den Balkon | DIY Idee Windlicht

Ich habe hierfür verwendet:

  • 1 großes Windlichtglas (alte Blumenvase, Aufbewahrungsglas oder ähnliches)
  • 3 Kerzendochte, die eine ausreichende Länge haben (hier)
  • falls nicht dabei: passende Metallverstärkungen, um den Docht auf dem Boden des Glases zu befestigen
  • 2kg Paraffin-Kerzenwachs-Flocken zur Kerzenherstellung (falls ihr alte Kerzenreste habt – super!)
  • 3 Schaschlik- Holzspieße
  • 3 Wäscheklammern
  • ausreichend Deko-Material, wie Bänder, Fische oder ein dünnes Seil

Anleitung:

  1. Die Dochte auf die entsprechende Länge zuschneiden. (Tipp: Tiefe des Glases + 10 cm). Diese durch die kleine Metallverstärkung ziehen und mit doppelseitigem Klebeband am Boden befestigen.
    Windlicht Maritim DIY RheinHerztElbe
  2. Die Dochte senkrecht nach oben ziehen und den überstehenden Rest um einen Schaschlik-Spieß wickeln.
  3. Zur Sicherheit mit Wäscheklammern fixieren.Windlicht Maritim DIY Rheinherztelbe Balkon
  4. Das Wachs in einem Gefäß im Wasserbad zum Schmelzen bringen und langsam eingießen. Danach ausreichend erkalten lassen bis es eine feste Konsistenz hat. Den Vorgang ggfs. mehrfach wiederholen bis die gewünschte Füllhöhe erreicht ist.
  5. Das Glas mit maritimen Accessoires schmücken.

Windlicht Maritim DIY Idee Rheinherztelbe

Und was soll ich sagen? Ich bin schwer begeistert! Fast hätte ich es geschafft, dass maritime Feeling auf meinen Balkon zu holen.

Naja FAST, weil … ich eine Freundin habe, die sich auch das oben beschriebene Haus wünscht & ebenso gerne wie ich am Meer ist. Wie kann ich da das Windlicht behalten? Verschenken macht doch viel mehr Freude, vor allem, wenn man es mal abseits von Geburtstagen und Festtagen macht. Einfach mal so!

Windlicht maritim DIY Idee RheinherztelbeWindlicht maritim DIY Idee Rheinherztelbe

Ich hab ja auch noch gefühlte 57m Docht übrig, warum nicht ein zweites Windlicht machen?

Wie holt ihr euch den Sommer nach Hause? Gibt es Deko-Kram an dem ihr nicht vorbei gehen könnt? Vielleicht ein Badeflamingo für den Pool oder riesige Lampions?

& da ich heute mal „in echt am Meer“ in Sankt Peter Ording in der „Zweiten Heimat“ bin, werde ich mal schauen , ob ich nicht für das nächste Windlicht ein paar Muscheln oder Seesterne finde. Auf geht`s!

Habt einen wunderbaren Dienstag,

liebe Grüße vom Sonnendeck,

 

 

 

 

Ich verlinke diese DIY Ideen gerne auch bei den Kreativas , Handmade on TuesdayDienstagsdinge und dem Creadienstag!

{Werbung} My home is your hotel | das Make over Gästezimmer

Dieser Raum in unserer Wohnung hat schon so manches mitgemacht. Angedacht als Gästezimmer war er Büro, Abstellkammer, Fotostudio, Nähzimmer, wieder Rumpelkammer, Lagerplatz für unter der Woche eingekauftes Baumaterial für Maasholm und vieles mehr. Aber nie fertig für seine eigentliche Bestimmung – nämlich ein schöner Raum für Gäste, die uns in Hamburg besuchen kommen. Oder einfach mal ein Rückzugsort für Mädels-Quatschabende.

So habe ich mir zu meinem diesjährigen Geburtstag ein „Make-Over“ des Gästezimmers gewünscht. Es wurde gemessen und geplant, gezeichnet und ausgeräumt. Wir haben uns von vielen Dingen getrennt, die wir seit Jahren nicht mehr benutzt haben und alle Schränke und Schubladen mal ordentlich durchsortiert. Erschreckend, was sich alles ansammeln kann oder was man auch schon als verschollen geglaubt hat, wieder in den Händen hält.

 

My home is your hotel | Make over Gästezimmer

 

Ein paar „Must-haves“ sollte unser neues Gästezimmer jedoch haben:

  • ein schönes Bett, welches auch bei Pärchen-Besuch genug Platz für 2 Personen bietet
  • zusätzliche Schubladen-Staufläche für den Kofferinhalt (falls doch jemand länger als zwei Nächte bleibt)
  • ein schöner heller Teppich – entschieden haben wir uns für den Filzkugelteppich von Shirisha von Sukhi
  • ein DIY Holzkisten-Regal
  • Platz für meine neue Vita-Federlampe

Und was soll ich sagen … mein ❤️-mann hat alle Wünsche perfekt umgesetzt. Ich hoffe, dass sich alle Gäste zukünftig genauso wohl in dem neuen Gästezimmer fühlen, wie ich mich.

 

Make_over_Gaestezimmer_Sukhi_RheinherztElbe_3Make_over_Gaestezimmer_Sukhi_RheinherztElbe_4Make_over_Gaestezimmer_Sukhi_RheinherztElbe_5Make_over_Gaestezimmer_Sukhi_RheinherztElbe_8

 

Ich bin selbst ganz verliebt in unser neues Gästezimmer! Ich mag die neue Ruhe, die dieser Raum ausstrahlt und ertappe mich oft morgens dabei, dass ich in das „neue“ Zimmer blicke und selber kaum glauben kann, dass wir innerhalb von ein paar Tagen den Raum komplett umgekrempelt haben. Leider haben wir keine Vorher -Fotos gemacht! Egal, dass hätte uns eh niemand geglaubt, dass das der gleiche Raum ist ;-)!

 

Mein neuer Lieblingsteppich – Shirisha von Sukhi

 

Es gibt Kooperationsanfragen da macht das Herz einen Glückshüpfer. So war es auch bei mir, als ich die Mail der Firma Sukhi entdeckt habe, ob Jenny und ich nicht einen Filzkugelteppich testen möchten. Na klar möchten wir – vor allem wollte ich! Schon lange war ich auf der Suche nach einem handgefertigten Wollteppich in einem „Pure White“ Farbton. Ganz schlicht, ganz klassisch!

Was mir besonders an den Sukhi-Teppichen gefällt? Dass diese unter fairen Arbeitsbedingungen in Nepal produziert werden und dass an jedem Teppich eine kleine Karte mit dem Namen der Handwerkerin befestigt ist. Ich finde es schön zu wissen, dass mein Teppich in Handarbeit entstanden ist.

Die Filzkugel sind fest miteinander verbunden und ziemlich dick. Dadurch strahlt der Teppich viel Wärme aus. Am liebsten möchte man die ganze Zeit darauf barfuss darauf herumlaufen. Da ich zu den Personen gehöre,  die oft auf dem Fussboden sitzen, freue ich mich über die allergiefreien Filzkugeln. Elektrische Haare beim danach-an-die-Klinke-fassen ausgeschlossen durch das Naturmaterial aus Neuseeland.

Wer hätte das gedacht: der Teppich sieht von beiden Seiten gleich aus. Bedeutet für mich, sollte mal wirklich ein Fleck nicht durch etwas Seifenlauge oder Teppichreinigung zu entfernen sein, kann ich diesen einfach umdrehen und dem Bodenbelag eine zweite Chance geben! Für Hundebesitzer wie mich ein echter Vorteil!

 

Make_over_Gaestezimmer_Sukhi_RheinherztElbe_2Make_over_Gaestezimmer_Sukhi_RheinherztElbe_7Make_over_Gaestezimmer_Sukhi_RheinherztElbe_1Make_over_Gaestezimmer_Sukhi_RheinherztElbe_9

 

Wollt ihr mehr über Sukhi erfahren?

 

Gibt es auch einen Raum in eurer Wohnung oder eurem Haus, der dringend ein Make over gebrauchen könnte? Falls ja, was wären eure Must Haves?

Lasst mal hören, denn bei uns auf der „To-do Liste“ stehen noch das Wohnzimmer & das Schlafzimmer und ich bin dringend auf der Suche nach Inspirationen!

 

Habt einen wundervollen Dienstag,

 

 

 

 

Dieser Blogpost ist in Kooperation mit der Firma Sukhi entstanden, aber die Meinung zu diesem Teppich ist meine eigene! Und wenn ich könnte, würde ich euch alle einladen, um euch von der Qualität des Teppichs zu überzeugen.

Vielen lieben Dank liebes Sukhi Team für die tolle Zusammenarbeit für diesen Blogpost.

Eine Nacht im Schlafstrandkorb | Ab ans Meer nach Eckernförde

Wenn es nicht gerade Ausflüge in Geisterbahnen, dunkle Gassen und schnelle Fahrgeschäfte sind, bin ich für jede Idee zu begeistern! So überraschte mich meine Freundin Jana zum vergangenen Weihnachtsfest mit einem Gutschein für eine Übernachtung in einem Schlafstrandkorb!

Ja, richtig  – ein schöner Strandkorb mit einer ausreichenden Liegefläche für 2 Personen, der in der ersten Reihe am Strand steht und von dem man abends, wenn der Strand ruhig und verlassen von den Tagesgästen ist, den Blick auf das weite Meer ganz für sich alleine hat. Ein Träumchen, oder?

Da der Schlafstrandkorb an den hochsommerlichen Wochenenden schon ziemlich ausgebucht war, haben wir uns für eine Übernachtung von Freitag auf Samstag Mitte Mai entschieden. Anfang Januar macht man sich ja auch noch keine Gedanken, ob die Temperaturen vielleicht noch nicht so hoch sind. Man rechnet fest mit Sonne und blauem Nachthimmel.

Aber weit gefehlt … je näher der Termin rückte, desto tiefer wurden die Sorgenfalten auf unserer Stirn. Immer wieder haben wir überlegt, ob es nicht zu kalt werdn würde. Was wäre, wenn es die ganze Nacht durchregnet und wir frieren? Fühlen wir uns in dem geschlossenen Schlafstrandkorb dann wohl oder fühlt es es sich dann eher wie in einem zu engen Überraschungsei an?

Egal – dachten wir uns! Zur Not schlafen wir eben im Auto oder fahren wieder nach Hause.

 

Ab in den Schlafstrandkorb! Ab nach Eckernförde!

 

Schnell haben wir alle verfügbaren Schlafsäcke und Decken zusammengesucht, unsere One-piece-Schlafanzüge rausgekramt, Mütze und Schal, Prosecco und Chips, Kerzen und Nachtlampen eingepackt und sind nach Eckernförde gefahren. Weil wir erst viel später aus Hamburg losgekommen sind als geplant, war es bei Ankunft leider auch schon 19.00 Uhr. Da der Schlüssel für den Schlafstrandkorb nach Geschäftsschluss der Touristeninformation jedoch in einem Kästchen mit Codierung aufbewahrt wird, war unser Zeitstress total unbegründet.

Schlafstrandkorb_Eckernfoerde_Mai_rheinherztelbe_4

Unser Schlafstrandkorb war leicht zu finden, direkt am Meerwasser-Wellenbad. Als wir diesen mit allen verfügbaren Decken und Schlafsäcken bestens präpariert hatten, sind wir noch einmal in die Eckernförder Innenstadt zum Abendessen. Der Korb läßt sich leicht übrigens verschließen, so dass man auch seine Sachen dort lagern kann. Allerdings sollte man seine persönliche Ausstattung in Grenzen halten, den der Schlafstrandkorb bietet leider nur sehr wenig Stauraum. Lediglich unter der Matratze befindet sich ein kleines Fach, welches wir für unsere Schuhe genutzt haben. Handtasche & Co. haben wir oberhalb unserer Köpfe verstaut.

Schlafstrandkorb_Eckernfoerde_Mai_rheinherztelbe_6Schlafstrandkorb_Eckernfoerde_Mai_rheinherztelbe_3

Als wir die Nacht „geplant“ haben, waren wir uns ziemlich sicher, dass wir diese komplett durchquatschen und dabei die Sterne und Wellen beobachten würden. Weit gefehlt, denn erstens mussten wir den „Deckel“ des Strandkorbs verschließen, weil es regnete und zweitens hat das gleichmäßige Rauschen des Meeres schnell dazugeführt, dass wir tief und fest geschlafen haben. Ja… wir konnten wirklich dort tief und fest schlafen.

Der Schlafstrandkorb ist so bequem, dass man sehr gut die Nacht dort in Ruhe verbringen kann. Und selbst bei Regenwetter kommt kein Tropfen ins Innere – alles ist regensicher. Unsere Angst, dass wir vielleicht in der Nacht frieren werden, war total unbegründet – eher war es mit 4 Schlafsäcken (1 Schlafsack als Matratzenschutz, 1 Schlafsack für jede Person + 1 Schlafsack als Decke) viel zu warm. 2 Schlafsäcke und je 1 Kopfkissen hätten absolut ausgereicht. Beim nächsten Mal sind wir schlauer.

Am Samstag morgen sind wir tiefenentspannt aufgewacht, haben den Deckel des Schlafstrandkorbes aufgemacht, der Sonne entgegengeblinzelt, den ersten Joggern am Strand zugewunken und das Meer beobachtet. Wir haben gekichert wie kleine Mädchen bei dem Gedanken die ganze Nacht so ganz alleine am Strand geschlafen zu haben. Nur wir und das Meer!

Das wir eigentlich alles verschlafen haben, spielte gar keine Rolle mehr. Und so einen Strand morgens um 7.00 Uhr ganz für sich alleine zu haben, ist ja auch was Tolles. Zum Baden war es leider noch zu frisch, aber genau richtig um mit nackten Füßen am Strand spazieren zu gehen und die Zehen ins Wasser zu halten. Es hat sich super angefühlt!

Schlafstrandkorb_Eckernfoerde_Mai_rheinherztelbe_2Schlafstrandkorb_Eckernfoerde_Mai_rheinherztelbeSchlafstrandkorb_Eckernfoerde_Mai_rheinherztelbe_5Schlafstrandkorb_Eckernfoerde_Mai_rheinherztelbe_7

Unser Fazit: wir sind absolute Schlafstrandkorb-Fans! Es ist wunderschön eine Nacht am Meer zu verbringen. Egal, welches Wetter herrscht, man ist geschützt. Wind und Regen können einem nichts anhaben. Und auch bei praller Sonne kann man sich durch das Verdeck, welches sich teilweise vor-oder zurückziehen läßt, Schatten verschaffen. Durch die Security abends am Strand fühlten wir uns auch sicher. Angst vor Störenfrieden in der Nacht ist total unbegründet. Die sanitären Anlagen sind fußläufig zu erreichen und können auch in der Nacht genutzt werden, weil man einen Schlüssel hat. Es gibt auch die Option ein Frühstück im Korb zu buchen. Das haben wir allerdings nicht gemacht, sondern am Marktplatz gegessen. Hätten wir vielleicht aber auch gebucht, wenn die Wetterprognose sicherer gewesen wäre. Wir kommen wieder, keine Frage!

Überwältigt bin ich auch immer noch über eure Resonanz, Kommentare und Likes auf unser Schlafstrandkorb-Bild bei Instagram und Facebook! Der Knaller!

Schlafstrandkorb_Eckernfoerde_rheinherztelbe

Online läßt sich diese außergewöhnliche Idee übrigens hier buchen.

Habt ihr schon mal am Strand geschlafen? Habt ihr auch Lust auf eine Übernachtung im Schlafstrandkorb? Oder eher im Sand nur mit Decke an einem lauen Sommerabend?

Liebe Grüße,

 

 

 

 

Gerne verlinken wir diesen Post auch beim #sonntagsglück bei Katrin von Soulsistermeetsfriends.

Ingwer-Minz-Cocktail mit Prosecco | Selbstgemachter Ingwer-Minz-Sirup

Hach, war das herrlich! Am Wochenende konnte ich zwei Tage lange Sonne genießen und habe richtig Lust auf den Sommer bekommen.
Wie das funktioniert hat, wenn doch laut Wetterbericht jeweils in den meisten Teilen Deutschlands nur an einem Tag schönes Wetter war?

Mit einer Freundin bin ich am Samstag morgen um 6.45 Uhr zur Babyparty von Jenny nach Köln geflogen und dort war das Wetter einfach nur großartig! 20 Grad – strahlend blauer Himmel und so ein lauer Abend, dass wir auch noch spät im Belgischen Viertel draußen verweilen konnten.

Insgesamt war es sowieso ein richtig toller Tag, denn wir haben das UNMÖGLICHE geschafft. Wir haben „Sherlock“ – Jenny nichtsahnend überrascht. Eine kleine Sensation! Ich muss nämlich zugeben, dass die meisten Versuche in der Vergangenheit Jenny zu überraschen kläglich gescheitert sind, weil mein Schwesterherz eh schon Lunte gerochen hatte und dann den Spieß einfach umgedreht hat. Bei der Landung in Köln um kurz vor 8 Uhr morgens habe ICH also damit gerechnet, dass Jenny am Flughafen steht. Aber weit gefehlt – diesmal lief alles am Schnürchen.

Wir haben Jenny mit einem Taxi zu einer lieben Freundin gelotst, mit riesigen Luftballons an der Straße gestanden, ein kleines französisches Frühstück gehabt, eine Promi-Studio-Führung durch die MMC Studios gemacht (wo unter anderem „Unter Uns“, „Deutschland sucht den Superstar“ und „Let´s Dance“ produziert werden), im Eiscafé „Breda“ eine riesige Portion Eis geschlemmt, bei „The Bird“ in Cologne auf der Aachener Straße Burger gefuttert und einen Absacker im „Hallmackenreuther“ getrunken. Es war ein perfekter -Freundinnen-Tag!

Leider ging der Tag viel zu schnell vorbei!

Und am Sonntag ging es auch schon wieder früh morgens nach Hamburg zurück! Mit der Sonne im Gepäck! Passend zum Hafengeburtstag war ein toller Frühlingstag an der Elbe.

Aber wenn es schon die schönsten Frühlingstage zum Feiern gibt, dann sollte auch zumindest der richtige Cocktail zur Hand sein, oder? Na klar – und dass mit jeder Menge Ingwer – Minz Power!

 

Ingwer_Minz_Sirup_Cocktail_rheinherztelbe_1

 

Ingwer-Minz-Cocktail mit Prosecco

 

  • etwas selbstgemachter Ingwer-Minz-Sirup
  • nach Belieben Apfelsaft
  • Eiswürfel
  • nach Belieben Prosecco
  • frische Minzblätter

Alle Zutaten nach Belieben miteinander mischen  – fertig!

 

Ingwer_Minz_Sirup_Cocktail_rheinherztelbe_2Ingwer_Minz_Sirup_Cocktail_rheinherztelbe_3Ingwer_Minz_Sirup_Cocktail_rheinherztelbe_4

 

Rezept drucken
Ingwer-Minz-Sirup
Portionen
ml
Zutaten
Portionen
ml
Zutaten
Rezept Hinweise
  • Den Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden.
  • Zitrone auspressen, Schale abreiben. Saft, Abrieb und Ingwer mit dem Wasser in einen Topf geben.
  • Die frischen Minzblätter in den Sud geben.
  • Alles ca. 25 Minuten ohne Deckel köcheln.
  • Sud durch ein Sieb gießen. Zucker hineingeben und erneut ca. 25 Minuten köcheln.
  • Fertigen Ingwersirup heiß in Schraubflaschen abfüllen.

Jetzt kann der Frühling kommen, ich bin gerüstet, denn ich habe gleich eine große Portion Ingwer-Minz-Sirup gemacht! Und falls doch noch eine Grippewelle anrollt, dann läßt sich der Sirup auch mit heißem Wasser aufgießen und verscheucht so alle Grippeviren.

Aber ich probier es erstmal mit dem Cocktail 😉

Und ihr? Was ist für euch der Frühlingsdrink 2017?

Lasst mal hören … die nächsten sonnigen Tage sollen ja schon am kommenden Wochenende sein…

 

 

 

 

Ich verlinke diese DIY Idee gerne auch bei den KreativasHandmade on TuesdayDienstagsdinge und dem Creadienstag!

Bodyscrub + Upcycling Waschhandschuhe | DIY Idee zum Muttertag

{Memo an meine Mutter : Achtung Spoiler 😉}

Ich hatte schon immer ein Faible für Shampoos und Duschgels. Ich finde nichts schöner, als morgens frisch geduscht in den Tag zu starten. Und wenn dann die Haut noch den ganzen Tag duftet – einfach perfekt. Oft genug vergesse ich morgens ohne Parfum aus dem Haus zu gehen und freue mich dann, wenn meine Haut den ganzen Tag die Frische des Morgens konserviert.

Ich gehöre aber leider auch zu den Menschen, die gerade an den Beinen, Händen und Füßen zu extrem trockener Haut neigen, die in den Wintermonaten sträflich vernachlässigt wird. Höchste Zeit das zu ändern! Denn schon ganz ungeduldig warten die Birkenstocks & Co. wieder darauf ausgeführt zu werden.

Gott sei Dank lassen sich alte und trockene Hautschüppchen im Nu mit einem selbstgemachten Bodyscrub entfernen. Das Beste daran ist … bei jeder Anwendung könnt ihr den Duft variieren 😉

Und da man schöne Dinge ja bekanntlich teilen soll, verschenke ich in diesem Jahr eine Extraportion Pflege zum Muttertag. Das selbstgemachte Bodyscrub läßt sich schön verreiben und nach dem Abspülen bleibt ein zarter Ölfilm zurück, der samtig nach Kokosöl und Rosen duftet. Wunderbar!

Muttertag_DIY_Bodyscrub_rheinherztelbe
 

Bodyscrub mit Rosenduft

Für eine Anwendung benötigt ihr:

  • 1 EL rosa Himalaya Salz
  • 1 EL grobkörniges Meersalz
  • 1 EL geschmolzenes Kokosöl
  • einige Tropfen Wildrosenöl (nach Belieben)
  • 1 Gläschen mit Schraubverschluss
  1. Alle Zutaten mit einer Gabel kräftig mischen und in ein Gläschen mit Schraubverschluss einfüllen.

Muttertag_2_DIY_Bodyscrub_rheinherztelbe

Das Bodyscrub ist durch die Beigabe des Meersalzes schön körnig und sollte am Besten, statt mit einem Schwamm, mit einem Waschhandschuh aufgetragen werden. Diese lassen sich kinderleicht auch aus einfachen Seifentüchern herstellen. Mit einer Kordel oder einem Band als Schlaufe bleiben diese auch immer am richtigen Platz hängen.

Muttertag_5_DIY_Upcycling Waschhandschuh_rheinherztelbe

 

Upcycling Idee Waschhandschuhe
  • 3 Seifentücher 30 x 30cm
  • Baumwoll-Stoffreste für Herz + Stern
  • Stoffstreifen 5 cm x 30 cm
  • Vlieseline dünn
  • Schnittmuster Herz oder Stern
  • Lineal
  • Sprühfixierer von Prym
  • Bänder oder Kordeln für die Schlaufen
  • passendes Garn
  • Stecknadeln
  1. Die Seifentücher habe ich jeweils am unteren Ende auf eine Länge von 22cm zugeschnitten (inclusive. 1 cm Nahtzugabe)
  2. Dann den Frotteestoff der Länge nach mittig falten. Diesen Bruch einmal bügeln (dient als Orientierungshilfe für die Applikation)
  3. Zeichne ein Herz oder einen Stern nach Belieben auf dem Baumwollstoff auf und schneide diese zu. Gleiches gilt auch für den Stoffstreifen falls ihr nur das untere Ende eures Waschhandschuhs farbig gestalten möchtet.
  4. Auf die Rückseite von Stern oder Herz Vlieseline aufbügeln und mit Spühfixierer auf den Waschhandschuhen anbringen.
  5. Stoff und Stern können nun mit einem Zickzack-Stich appliziert werden.
  6. Für das Anbringen des Stoffstreifens den Baumwollstoff 1 cm am obigen Rand umbügeln, auf den Frotteestoff legen und fest steppen.
  7. Die Frotteestoffe jeweils der Länge nach mittig rechts auf rechts falten und mit einem Geradstich die untere Öffnung verschließen.
  8. Die Seitennaht kann nun auch geschlossen werden, dabei ist aber zu beachten, dass die Kordel zum Aufhängen mit eingenäht werden muss. Die geschlossene Rundung der Schlaufe liegt dabei nach innen.
  9.  
    Muttertag_3_DIY_Bodyscrub_rheinherztelbeMuttertag_4_DIY_Upcycling Waschhandschuh_rheinherztelbe

    Fertig ist mein DIY Paket zum Muttertag!

    Zum Glück habe ich mir selbst auch noch eine große Portion Bodyscrub fertig gemacht. Ach, wie freu ich mich jetzt auf den Rosenduft morgens unter der Dusche. Und wie sieht es bei euch aus? Seid ihr eher zum Blumenladen unterwegs oder bastelt ihr was selber?

    Ich bin gespannt,

    liebe Grüße.

     

     

     

    Ich verlinke diese DIY Ideen gerne auch bei den Kreativas , Handmade on TuesdayDienstagsdinge und dem Creadienstag!

Eihorn goes Coachella | dem Einhorn Trend verfallen

Alle sind im Einhorn Fieber. ❤️🦄. Bis auf ein ein selbstgebasteltes Karnevalskostüm (oooooh war das niedlich), ein paar Postkarten und einen Anspitzer konnten wir in den vergangenen Monaten eigentlich sehr gut dem Einhorn-Trend Paroli bieten. Aber spätestens als das DIY Paket „Eggy the Eihorn“ der Firma Noch bei uns eingetrudelt ist, war es um uns geschehen. Zwar habe ich es erst am Ostermontag geschafft, die lustigen Eihörner zu fertigen – aber es hat eine Riesenfreude gemacht. Schnell waren alle Bastelvorräte über den gesamten Tisch verteilt, um die Eihörner hippiemäßig zu stylen.

Ursprünglich war alles nur als Instagram-Challenge (#eihorn_Challenge) geplant und aber da die kleinen Dinger so fotogen sind, wollte ich euch die Bilder auch hier zeigen.

 

Eihorn goes Coachella

Unsere Eihörner haben wir partytauglich gestylt mit jeder Menge Glitter und Blumenkränzen! Perfekt, um durch die diesjährige Festivalsaison zu tanzen.

Verwendetes Material:

  • DIY Paket Eggy the Eihorn
  • Goldfolie von verspeisten Osterhasen, um Hörner und Haare zu drehen,
  • Taschentuchpapier mit Glitzernagellack angemalt und zu Hörnen weiterverarbeitet
  • eine Schleife vom Schoko-Osterhasen
  • bunte Holzperlen an einem Band aufgereiht
  • pinkfarbene Pfeifenreiniger für den Irokesen-Haarschnitt
  • Klebestifte
  • Lackmarker
  • jede Menge Blumen

Hier kommt die Party-Crowd:

Eihorn goes Coachella _einhorn_DIY_rheinherztelbe_1Eihorn goes Coachella _einhorn_DIY_rheinherztelbe_5 Eihorn goes Coachella _einhorn_DIY_rheinherztelbe_4

Damit ist jetzt auch ganz hochoffiziell die Festivalsaison 2017 eingeläutet!

Wie sieht es bei euch aus, wart ihr schon mal auf einem Festival? Ich muss ja gestehen, dass ich noch nie auf einem gewesen bin, weil ich mich immer ein wenig vor dem Zelten drücke möchte. Aber vielleicht sollte ich es mal antesten? Vielleicht ist es ja doch meins, so wie mit dem Karneval?

Mal schauen, zum Glück ist der Sommer ja noch laaaang. Über Festivaltipps wäre ich dankbar 🙂

Liebe Grüße,

 

 

 

Ich verlinke diese DIY Idee gerne auch bei den Kreativas , Handmade on TuesdayDienstagsdinge und dem Creadienstag!

Ein herzlicher Dank an dieser Stelle an Sebastian von der Firma Noch für die Zusendung des DIY Paketes und an Steffi und Moni von Decorize für die Ideenentwicklung von Eggy.

Hey ihr Hasen | DIY Idee Hasenkissen

Zu Ostern bricht ja bekanntlich überall das Hasenfieber aus .. aber nicht nur zur Osterzeit stehen bei uns die süßen Hoppeltiere ziemlich hoch im Kurs. Wir sind einfach verliebt in diese schönen Tiere. Am liebsten würden wir uns selber einen ganzen Hasenstall halten, aber da scheitert es leider am Platz und an der Zeit. Aber was spricht eigentlich gegen ein Hasenkissen? – Natürlich nix! Aber es sollte schon eine gewisse Größe haben und natürlich laaange Hasenohren.

Wollt ihr auch eines? Dann mal schnell die Nähmaschine rausgeholt !

Titelbild_Hasenkissen_RheinHerztElbe

 

DIY Idee Hasenkissen | Kissen für Kids

Ihr benötigt hierfür:

  • 1 Kissen Durchmesser 40 cm
  • 45 x 130 cm grauen Stoff für Gesicht + Ohren
  • 20 x 15 cm weißen Stoff für Ohr
  • 20 x 15 cm rosa Stoff für Innenohr
  • 30 x 40 cm Vlies Vildona Kräftig
  • passendes Garn
  • Stecknadeln
  • Textilstift schwarz

Die Stoffangaben sind Höhe x Breite.

Anleitung:

  1. Aus dem grauen Stoff zwei Kreise zuschneiden mit einem Durchmesser von 43 cm für die Kissenhülle.
  2. 2x Ohren grau (siehe Schnittmuster Hasenohren zuschneiden), 2x Ohr innen weiß, 2x rosa Innenstoff, sowie 2x Vlies in der Größe der grauen Hasenohren ausschneiden.
  3. Den Vlies auf den grauen Stoff nach Herstellerangaben bügeln.
  4. Das rosafarbene Innenohr auf dem weißen Stoff applizieren.

Hasenkissen_RheinHerztElbe_DIY_1

  1. Den grauen Stoff rechts auf rechts auf den weiß/rosa Stoff legen und mit einem Geradstich befestigen.

Hasenkissen_RheinHerztElbe_DIY_2

  1. Das Hasenohr wenden.

Hasenkissen_RheinHerztElbe_DIY_3

  1. Die Seiten jeweils 1,5 cm zur Mitte umklappen und knappkantig feststeppen, so erhalten die Hasenohren ihre typische Form.

Hasenkissen_RheinHerztElbe_DIY_4

  1. Auf ein kreisrundes graues Kissenteil ein süßen Hasengesicht eurer Wahl mit einem Textilmarker zeichnen.
  2. Die beiden Kissenteile rechts auf rechts legen, die Hasenohren zwischen den beiden Stofflagen positionieren und vernähen. Achtet darauf eine Wendeöffnung von 10cm zu behalten. Nach dem Nähen, den Stoff wenden.
  3. Das Kissen in die Kissenhülle stecken und die Wendeöffnung schließen.
  4. Fertig ist der neue Kuschelfreund.

Hasenkissen_RheinHerztElbe_DIY_5

Ist das Kissen nicht Zucker? Am liebsten hätten wir es ja gar nicht mehr hergegeben. Aber da Kuschelfreunde super gut Tränen trocknen können und Geister in der Nacht verscheuchen, oder aber auch der beste Begleiter für lange Reisen sein können, hatten wir auch zu Ostern die Idee dieses Hasenkissen in kleine Kinderhände weiterzugeben.

Aber – mmmh… irgendwie finden wir das Kissen ja selber toll und so ein wenig Abschiedsschmerz ist auf jeden Fall geblieben… vielleicht sollten wir uns ganz schnell ein neues nähen?! Ausreichend Stoff haben wir ja noch vorrätig! Also ran an die Hasen … fertig…Los.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,

 
 
 
 

Zu Gast bei Katrin von Soulsistermeetsfriends

Dieser Beitrag ist für die schöne Kampagne „Endlich Frühling! Das große DIY Lieblingsblogger Event“ entstanden. Danke, liebe Katrin, dass wir dazugehören ❤️ dürfen. Folgende Gäste haben auch bei dem Blogger Event teilgenommen:

Renate von Titatoni – Papierblumen in Pastellfarben

Maike & Jutta von Kreativfieber – Hasen Kressetöpfchen mit Handlettering

Jule & Evi vom crafty neighbours club – Blumengrüße gut verpackt

Ioana von miss red fox – Moos Ostereier

Rebekka & Jenni von Rhein herzt Elbe

Moni & Steffi von Decorize  – Veröffentlichung folgt noch

&nbsp

Babygeschenke selber nähen | DIY Knistertuch

Seit Kindertagen ist es bei uns eine schöne Tradition, dass wir uns gegenseitig zum Osterfest eine Kleinigkeit schenken. Das ist auf keinen Fall etwas Großes, sondern vielmehr ein kleiner Wunsch,  den man ganz nebenbei aufgeschnappt hat. Das kann mal das liebste Shampoo oder Duschgel sein, ein Buch oder ein Kinobesuch.

Aber was schenkt man Babys zum Osterfest oder werdenden Müttern?

Ich habe mich in diesem Jahr für ein Knistertuch entschieden, weil sich dieses mit wenigen „Nähzutaten“ und geringem Zeitaufwand – unter 2 Stunden – ganz wunderbar selbst herstellen läßt. Zudem kann man statt der teuren Knisterfolie auch einfach ein Stück Bratenschlauch verwenden. Das knistert ebenfalls richtig gut und ist auch waschbeständig.

 

Knistertuch_DIY_rheinherztelbe_6

 

Für das Knistertuch benötigt ihr:

 

  • Stoff für die Vorderseite, 25x25cm
  • Stoff für die Rückseite, 25x25cm
  • Vlieseline dünn, 25x25cm
  • Brat-Schlauch, 25x25cm
  • Nicki Stoff, 6x15cm
  • Filz, waschbar 20x20cm (für den Elefanten)
  • Stoffreste (für das Elefantenohr und Herz)
  • Sprühfixierer von Prym
  • Nach Belieben Bänder und Kordeln
  • Passendes Nähgarn, Stecknadeln, Schere

Materialbild_Knistertuch_RheinherztElbe

    1. Den Stoff für die Vorder-und Rückseite entsprechend zurechtschneiden. Die Angaben enthalten bereits eine Nahtzugabe von 1cm an jeder Seite.
    2. Die Vlieseline nach Anleitung auf den Stoff für die Rückseite aufbügeln.
    3. Aus dem Filz einen Elefanten ausschneiden. Diesen mit Sprühfixierer auf dem Stoff (Vorderseite) befestigen und mit einem Steppstich annähen. Ebenso mit dem Herz und dem Ohr verfahren. Diese habe ich allerdings dann mit einem Zick-Zack-Stich verziert.

Knistertuch_DIY_rheinherztelbe_1

    1. Den Nicki Stoff in der Länge rechts auf rechts falten, so dass ihr einen schmalen Schlauch erhaltet. Am oberen, sowie am seitlichen Rand verschließen und wieder auf rechts drehen.

Knistertuch_DIY_rheinherztelbe_2

    1. Am verschlossenen Ende einen Knoten machen.
    2. Für das Knistertuch nun, die beiden Stoffe für Vorder-und Rückseite rechts auf rechts zusammenlegen. Den Brat-Schlauch an der „Vlieseline-Seite“ anbringen, so dass dieser nachher unter allen Stoffen auf der Nähmaschine liegt. Zwischen die beiden Stoffe die Bänder, den Nicki-Streifen und die Kordeln nach Belieben platzieren. Nun kann alles vernäht werden.

Knistertuch_DIY_rheinherztelbe_3

    1. Achtet jedoch darauf, eine Wendeöffnung von ca. 10 cm zu lassen. Vor dem Wenden noch die Bratenfolie ein paar Mal einschneiden, damit später keine Erstickungsgefahr droht, fall sich das Baby das Knistertuch auf das Gesicht legt. Die Stoffe wenden und das Wendeloch verschließen.
    2. Jetzt kann geknistert werden 🙂

Knistertuch_DIY_rheinherztelbe_4

 

Habt ihr noch weitere Ideen, was man zur Geburt verschenken sollte? Was läßt sich spielend basteln und versprüht Freude und Charme? Vielleicht sollte ich mich doch noch an eine Babydecke wagen? Oder eher mal ein einfaches Schnittmuster für einen Strampler ausprobieren? Also, an Stoffresten mangelt es hier nicht 😉

A propos Geschenke zum Osterfest:

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass ich zu einem Osterfest endlich die langersehnte Kassette  „Violator“ von Depeche Mode geschenkt bekommen habe. Boah, ich hab mich gefreut, wie eine Schneekönigin und die Kassette lief hoch und runter – ohne Unterlass. Und unterwegs natürlich im Walkman. Schließlich gehörte auch zu jeder neu erstandenen Kassette die ewige Angst vorm Bandsalat im Kassettenrecorder. Nix da mit iTunes und ewigen Downloads … Kaum vorstellbar in der heutigen Zeit!

Ich wünsche euch eine tolle Vor-Osterwoche,

 

 

 

Die verwendeten Stoffe habe ich bei Stoff & Stil gekauft.

Ich verlinke diese DIY Idee gerne auch bei den Kreativas , Handmade on TuesdayDienstagsdinge und dem Creadienstag!

Wir feiern Ostern | DIY Ideen für Ostereier

„Habt ihr Lust mit mir ein paar Ostereier zu begrasen?“ Wenn man seine Freundinnen fragt, ob sie Lust auf einen Bastelnachmittag haben und ganz nebenbei von begrasten Ostereiern spricht, dann kann man sich sicher sein, ein paar runzelnde Stirnfalten betrachten zu können 🙂

„Was möchtest Du machen?“

„Na, Ostereier begrasen – das ist doch logisch“.

Begraste Ostereier

 

Denn als ich die Bastelanleitung der Firma Noch kreativ entdeckt habe, wollte ich auch unbedingt flauschige Ostereier gestalten. Es sieht in der Tat aus, als wäre eine dünne Grasoberfläche aufgetragen worden! Ganz wunderbar, was sich alles mit dem Zubehör für den Modelleisenbahnbau machen läßt! Hätte ich DAS als Kind schon gewußt, dann wäre bestimmt das ein oder andere Teilchen aus der HO-Bahn meines Vaters entfremdet worden. Dann hätte es keine Städte und Wälder auf Spanplatten gegeben, sondern geschmückte Kartonschachteln oder Schneelandschaften im Bücherregal!

Kleiner Tipp: Die Eier sollten schon am Vortag vorbereitet werden, damit die Oberfläche ausreichend Zeit zum Trocken hat. Wir haben die Ostereier mit Bändern, Hasenohren und Buchstabenschmuck verziert. Mit normalem Haushaltskleber hält alles ganz sicher.

Rheinherztelbe_DIY Idee Ostereier Rheinherztelbe_DIY Idee Ostereier Rheinherztelbe_DIY Idee Ostereier

Wie das mit dem Begrasen funktioniert? Eine ausführliche Bastelanleitung ist als Video verfügbar:

(Quelle: YouTube)

 

Ostereier mit Buchstabenschmuck

 

Als Sammlerin von jeder Menge Sprüche Postkarten, konnte ich natürlich nicht diesem Trend widerstehen. Mit Alleskleber lassen sich die Schmucksteine einfach befestigen. Rundherum mit einem Permanent – Marker entweder lustige Punkte tupfen oder aus etwas weißem und rosafarbenen Bastelkarton Hasenohren zuschneiden und am Ei befestigen. Damit die weißen Hasenohren auch auf das Ei geklebt werden können ca. 1,5 cm Klebefläche umklappen. Je stabiler der Karton ist, desto besser halten die Ohren. Schnell waren Statements wie „Happy Easter“ und „Hey du Hase  – ab ins Nest“ gefunden.

 

Ostereier mit Garnquaste

 

Eier ausblasen und gründlich mit Spülmittel reinigen. Die Quaste ist leicht hergestellt, in dem mit ausreichend Garn ein Gabelkopf umwickelt wird. Vor dem Abziehen der Schlaufe einen Faden auf einer Seite der Quaste durchführen. Dieser dient als Haltefaden. Die Quaste abziehen und das Garn langziehen. Das untere Ende durchschneiden.

Den Haltefaden an einem Streichholz festbinden und durch das Loch an der dickeren Eiseite im Inneren befestigen. Das Ei mit goldfarbenen Punkten verzieren.

Es macht doch einfach so viel Spaß gemeinsam zu basteln, dass wir gar nicht die Zeit bemerkt haben. Im Nu waren etliche Stunden verflogen  – und wir hatten, jeder für sich, die schönsten Osterideen für uns umgesetzt.

Was sind eure absoluten Ostereier-Basteltricks? Wie verschönert ihr euch das Heim?

Ich bin gespannt auf eure Ideen,

habt einen wunderbaren Start in dieses Wochenende.

 

*Werbung* Die Hasen sind los | neuer Look mit Pixers

So langsam wird es Zeit, dass der Frühling einzieht, oder? Während ich mich im Januar meistens noch voll meiner Aufschieberritis hingebe (nein, ich bin nicht am 01.01. zum Fitnessstudio um die Ecke gelaufen und auch alle Diätpläne habe ich auf den März geschoben), hatte ich gleich mit dem 1.02. das unbändige Verlangen den Frühling bei uns einziehen zu lassen.

Pixers_RheinherztElbe_2_Bilder

Und so habe ich nach einem neuen frühlingshafteren Bild für unsere Esszimmer-Ecke gesucht. Gefunden habe ich dieses bei Pixers!

„Keep calm and follow the white rabbit“

Besonders gut gefallen hat mir, dass ich auch gleich den passenden schwarzen Holzrahmen dazu bestellen konnte. Somit kam das Poster von Pixers nach einer Woche bei uns perfekt in Schutzfolie verpackt an.

Pixers_RheinherztElbe_4_Bilder

Das Poster hat zugleich einen Platz auf unserem Sideboard bekommen! Auch wenn dieses vielleicht farblich nicht unbedingt zum Frühling passt, so gesellt sich doch gerne der Keramik-Osterhase mit den goldenen Ohren hinzu. Eingefangen unter einer Glashaube mit Moosbett!

Pixers_RheinherztElbe_6_BilderPixers_RheinherztElbe_7_BilderPixers_RheinherztElbe_1_Bilder

So erfreue ich mich an dem neuen cleanen Look in unserer Esszimmer-Ecke! Ok, die beiden Kisten auf der linken Seite denke ich mir mal kurz weg. Aber soviel sei verraten, dort warten schon die nächsten DIY-Projekte auf Fertigstellung! Yeah! Der Frühling ist gerettet!

Pixers_RheinherztElbe_5_Bilder

 

I`m Cool

Aber ein Hase kommt selten alleine, oder? Verguckt habe ich mich auch in das Leinwandbild „Kaninchen mit Sonnenbrille“. So ein cooler Hase muss einfach in einem Kinderzimmer hängen und so habe ich dieses wunderschöne Bild zusammen mit einem Stoffhasen gleich an eine liebe Freundin weiterverschenkt! Zur Geburt eines neuen Erdenbürgers eine schöne Geschenkidee, wie ich finde.

Pixers_RheinherztElbe_3_BilderPixers_RheinherztElbe_8_Bilder

Supersüß, oder? Schnell verpackt hat sich das Paket bereits auf die Reise gemacht!

Mich begeistert immer, wie schnell sich mit neuen Postern, Bildern oder aber auch Wandtapeten ein ganz neuer Look der Wohnung entstehen kann. Wie wäre es dann z.B. mal mit maritimen Bildern oder aber auch urban oder neuen Typografien? Es müssen ja nicht immer neue Möbel oder eine neue Farbe sein, um den Wunsch nach Veränderung zu erfüllen 🙂

Happy tuesday,