Wir lieben Sommerabende | DIY Idee Tischkamin aus Beton

Na gut  – die richtig lauen und schönen Sommerabende seit Ende Juli kann man an wenigen Fingern hier im Norden abzählen. Vielleicht spukte deshalb auch der Wunsch nach einem schönen Tischkamin (oder auch Tischfeuer) umher. So ein schönes Feuer, welches man anzündet, wenn man dick eingewickelt in einer Decke auf dem Balkon sitzt. Welches ein schönes Licht spendet und man den tanzenden Flammen noch stundenlang zuschauen könnte und gar nicht merkt, wie schnell die Zeit vergeht.

Schnell waren ein paar Dosen mit Brennpaste im Internet bestellt … aber wie sollte es jetzt weitergehen? Wie kann ich einen Tischkamin bauen, der einen schönen Sockel hat und ein massives Windlichtglas beherbergt, welches man auch weiter nutzen kann, wenn für keinen massiven Betonsockel Platz auf dem Tisch ist. Fragen über Fragen … zum Glück war der Herzensmann zur Stelle – Call him MacGyver!

DIY Tischkamin Tischfeuer RheinherztElbe 1

 

DIY Idee Tischkamin aus Beton

Materialliste:

  • 1 großer Bogen Karton
  • Karton für den Boden (z.B. aufgeschnittene Müsliverpackung)
  • Heißkleber
  • Klarsichtfolie (und nicht wie wir Alufolie)
  • Schere
  • Panzertape
  • Montagezwinge für Terrassenbau
  • Abstandhalter für die Höhe
  • Öl
  • Beton
  • Windlichtglas
  • Schleifpapier
  • 1 Dose Sicherheitsbrennpaste

DIY Tischkamin Tischfeuer RheinherztElbe 8

DIY Tischkamin Tischfeuer RheinherztElbe 9

Da jedes Windlichtglas eine andere Größe hat, muss die Bauanleitung individuell angepasst werden.

  1. Aus dem Kartonboden einen Außenring schneiden, der in der Höhe 3/4 des Windlichtglases abdeckt und einen Durchmesser hat, der ca. 5 cm größer ist als der des Windlichts. Diesen auf einer ebenen Kartonfläche mit Hilfe von Panzertape und Heißkleber abdichten. Mit Klarsichtfolie auskleiden und Öl einreiben.(DIYFail: wir haben leider den Fehler gemacht und dünne Alufolie verwendet – diese hat mit dem Beton reagiert und sich mit diesem verbunden. Die Aluminiumreste mussten wir anschließend aufwendig mit der Drahtbürste wieder entfernen!)
  2. Das Windlicht mit Klarsichtfolie einkleiden und die Folie von außen gründlich mit Öl einstreichen
  3. Das „verkleidete“ Windlicht in den Außenring mit Hilfe der Montagezwinge absenken, so dass ein Abstand nach unten von 2,5 cm bleibt.
  4. Den Beton nach Packungsanleitung mischen und vorsichtig in die Form einfüllen. Achtet, darauf, dass der Beton gut verteilt ist und keine Luftblasen hat. Nicht wundern, das Wasser leckt mit der Zeit aus dem Beton durch die Form. Diese bleibt aber aufgrund des Panzertapes stabil.
  5. Den Beton 2-3 Tage durchtrocknen lassen.
  6. Anschließend die Betonform auspacken und unebene Stellen mit Schleifpapier glätten.
  7. Das Windlicht in die Form stellen und die Sicherheitsbrennpaste auf dem Boden platzieren.

Die kleinen Dosen (auch oft verwendet für Catering-Buffets) haben eine durchschnittliche Brenndauer von ca. 2,5 Stunden! So wird der Abend auf dem Balkon oder der Terrasse gleich noch ein wenig schöner! Und ich freue mich, wenn auch der letzte Sonnenstrahl am Horizont verschwunden ist.

Was gehört für euch zu einem Abend auf dem Balkon/der Terrasse dazu?

Egal ob Wärme oder Kälte ich werde ab sofort so oft wie möglich meinen Lieblingsplatz beziehen und tüftle insgeheim schon wieder an der nächsten Herausforderung für meinem MacGyver 😉

Alles Liebe,

 

 

 

Ich verlinke diese DIY Ideen gerne auch bei den Kreativas , Handmade on TuesdayDienstagsdinge und dem Creadienstag!

8 Kommentare

  • antworten
    Jule vom Craftyneighboursclub
    8. August 2017 at 7:53

    Liebe Rebekka, das ist ja super toll geworden! Respekt! Was für eine Arbeit! Das muss ich mir ja mal in „echt“ anschauen, bei einem leckeren Getränk. Ich schicke herzliche Grüße, Jule

    • antworten
      Rebekka
      8. August 2017 at 20:57

      Liebe Jule,

      du bist jederzeit herzlich eingeladen! Und Kuscheldecken sowie ein leckeres Gläschen Gin oder Wein habe ich immer parat!

      Liebe Grüße,
      Rebekka

  • antworten
    Yvonne
    8. August 2017 at 8:32

    Hach. Bei uns ist das Wetter momentan auch so wechselhaft 🙁 Zwar immer schön warm, aber abends meist Regen + Gewitter. Zum Glück ist unser Balkon überdacht und wir haben uns aus Paletten eine kleine gemütliche Lounge gebastelt. Am Abend werden dann noch Kerzen angezündet, Lichterkette angeschaltet und dann ganz gemütlich ein Rosato getrunken. So sieht eigentlich ein entspannter Feierabend aus 😀

    Tolle Idee mit dem Tischkamin! Liebe Grüße, Yvonne

    • antworten
      Rebekka
      8. August 2017 at 20:55

      Liebe Yvonne,

      das klingt toll! Ein überdachter Balkon ist wirklich Gold wert! So eine Palettenlounge würde mir auch richtig gut gefallen, aber leider würde diese bei dem norddeutschen Schietwetter ohne Abdeckung wahrscheinlich zu schnell verrotten! 😉 Aber ein Glas Rosato zum Feierabend – das könnte mir jetzt auch gefallen!

      Liebe Grüße,
      Rebekka

  • antworten
    Melanie
    8. August 2017 at 14:06

    Wunderschön! Falls du noch mal „bastelst“ möchte ich bitte mitmachen. Liebe Grüße Melanie

    • antworten
      Rebekka
      8. August 2017 at 20:51

      Na klar – basteln wir mal zusammen! Da wäre ein Heidenspaß! 🙂
      Liebe Grüße,
      Rebekka

  • antworten
    Jen
    9. August 2017 at 20:44

    Eine tolle Idee……
    Gefällt mir super gut.
    Auf viele schöne Abende mit deinem Tischkamin.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

  • antworten
    Julia von wolfcraft
    10. August 2017 at 10:42

    Liebe Rebekka,

    was für eine schöne Idee! Vielleicht hast du ja Glück und der ein oder andere lange Sommerabend kommt (selbst im hohen Norden) noch. Ich habe nicht schlecht gestaunt als ich unsere Montagezwinge entdeckt habe. Gut zu wissen, dass man damit auch richtig schöne Dekostücke zaubern kann! 🙂

    Liebe Grüße,
    Julia von wolfcraft

  • Schreibe eine Antwort

    *