Ingwer-Minz-Cocktail mit Prosecco | Selbstgemachter Ingwer-Minz-Sirup

Hach, war das herrlich! Am Wochenende konnte ich zwei Tage lange Sonne genießen und habe richtig Lust auf den Sommer bekommen.
Wie das funktioniert hat, wenn doch laut Wetterbericht jeweils in den meisten Teilen Deutschlands nur an einem Tag schönes Wetter war?

Mit einer Freundin bin ich am Samstag morgen um 6.45 Uhr zur Babyparty von Jenny nach Köln geflogen und dort war das Wetter einfach nur großartig! 20 Grad – strahlend blauer Himmel und so ein lauer Abend, dass wir auch noch spät im Belgischen Viertel draußen verweilen konnten.

Insgesamt war es sowieso ein richtig toller Tag, denn wir haben das UNMÖGLICHE geschafft. Wir haben „Sherlock“ – Jenny nichtsahnend überrascht. Eine kleine Sensation! Ich muss nämlich zugeben, dass die meisten Versuche in der Vergangenheit Jenny zu überraschen kläglich gescheitert sind, weil mein Schwesterherz eh schon Lunte gerochen hatte und dann den Spieß einfach umgedreht hat. Bei der Landung in Köln um kurz vor 8 Uhr morgens habe ICH also damit gerechnet, dass Jenny am Flughafen steht. Aber weit gefehlt – diesmal lief alles am Schnürchen.

Wir haben Jenny mit einem Taxi zu einer lieben Freundin gelotst, mit riesigen Luftballons an der Straße gestanden, ein kleines französisches Frühstück gehabt, eine Promi-Studio-Führung durch die MMC Studios gemacht (wo unter anderem „Unter Uns“, „Deutschland sucht den Superstar“ und „Let´s Dance“ produziert werden), im Eiscafé „Breda“ eine riesige Portion Eis geschlemmt, bei „The Bird“ in Cologne auf der Aachener Straße Burger gefuttert und einen Absacker im „Hallmackenreuther“ getrunken. Es war ein perfekter -Freundinnen-Tag!

Leider ging der Tag viel zu schnell vorbei!

Und am Sonntag ging es auch schon wieder früh morgens nach Hamburg zurück! Mit der Sonne im Gepäck! Passend zum Hafengeburtstag war ein toller Frühlingstag an der Elbe.

Aber wenn es schon die schönsten Frühlingstage zum Feiern gibt, dann sollte auch zumindest der richtige Cocktail zur Hand sein, oder? Na klar – und dass mit jeder Menge Ingwer – Minz Power!

 

Ingwer_Minz_Sirup_Cocktail_rheinherztelbe_1

 

Ingwer-Minz-Cocktail mit Prosecco

 

  • etwas selbstgemachter Ingwer-Minz-Sirup
  • nach Belieben Apfelsaft
  • Eiswürfel
  • nach Belieben Prosecco
  • frische Minzblätter

Alle Zutaten nach Belieben miteinander mischen  – fertig!

 

Ingwer_Minz_Sirup_Cocktail_rheinherztelbe_2Ingwer_Minz_Sirup_Cocktail_rheinherztelbe_3Ingwer_Minz_Sirup_Cocktail_rheinherztelbe_4

 

Rezept drucken
Ingwer-Minz-Sirup
Portionen
ml
Zutaten
Portionen
ml
Zutaten
Rezept Hinweise
  • Den Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden.
  • Zitrone auspressen, Schale abreiben. Saft, Abrieb und Ingwer mit dem Wasser in einen Topf geben.
  • Die frischen Minzblätter in den Sud geben.
  • Alles ca. 25 Minuten ohne Deckel köcheln.
  • Sud durch ein Sieb gießen. Zucker hineingeben und erneut ca. 25 Minuten köcheln.
  • Fertigen Ingwersirup heiß in Schraubflaschen abfüllen.

Jetzt kann der Frühling kommen, ich bin gerüstet, denn ich habe gleich eine große Portion Ingwer-Minz-Sirup gemacht! Und falls doch noch eine Grippewelle anrollt, dann läßt sich der Sirup auch mit heißem Wasser aufgießen und verscheucht so alle Grippeviren.

Aber ich probier es erstmal mit dem Cocktail 😉

Und ihr? Was ist für euch der Frühlingsdrink 2017?

Lasst mal hören … die nächsten sonnigen Tage sollen ja schon am kommenden Wochenende sein…

 

 

 

 

Ich verlinke diese DIY Idee gerne auch bei den KreativasHandmade on TuesdayDienstagsdinge und dem Creadienstag!

2 Kommentare

  • antworten
    Martina
    9. Mai 2017 at 7:02

    Mmmmmmh, das klingt lecker! Hoffentlich kommt der Frühling bald zurück – dann ist das wirklich das perfekte Getränk!
    Lieben Dank für’s Teilen!
    Liebste Grüße von Martina

  • antworten
    Yvonne
    9. Mai 2017 at 14:15

    Aaah!! Wie gemein! Bei uns war wirklich das ganze Wochenende mieses Wetter 🙁 Die Voraussichten werden auch momentan nicht erheblich besser… bäh! Zumindest lässt Dein Drink die Sommerlaune etwas steigen… das sieht wirklich richtig köstlich aus!

  • Schreibe eine Antwort

    *