CityTipps Maastricht | Ein Tag in Maastricht

Bislang wusste ich noch nicht zu schätzen, welches Glück wir Rheinländer doch haben, dass wir so nah an der belgischen und holländischen Grenze wohnen. Aber das hat sich jetzt geändert – schlagartig! BÄÄM!

Vor 2 Wochen packte mich mal wieder die Reiselust und ich plante kurzerhand einen kleinen Wochenendtrip nach Maastricht. Nur eine knappe Autostunde von Köln entfernt, schien es mir perfekt für einen 2-tägigen Kurzurlaub. Auch ein schönes Hotel war schnell gefunden (dazu jedoch in einem späteren Post mehr).  Also wurden flugs die Koffer gepackt, das Auto startklar gemacht und los ging es.

Kaum in der Stadt angekommen, war ich auch schon begeistert. Maastricht ist ein Traum. Viele tolle Geschäfte, kleine Gassen, historische Bauwerke, leckeres Essen – für jeden ist etwas dabei! Daher muss man Maastricht unbedingt mal gesehen haben! Citytipps Maastricht 8Und wer jetzt wissen möchte, was mich denn eigentlich so beigeistert hat…hier meine Tipps für einen Tag in Maastricht:

1. Parken: In Maastricht gibt es vier oder fünf unterschiedliche Parkzonen. Umso näher man an der Stadt parkt umso teurer ist es. Das kann schnell mal ein kleines Vermögen kosten. Wir haben auf dem Sphinx Parking geparkt. Hier beträgt der Tagessatz nur EUR 12 und man ist zu Fuß in weniger als 10 Minuten am Marktplatz.

2. Innenstadt: Der Markplatz ist einer von 4 grossen Plätzen in der Stadt. Hier befindet sich auch das Rathaus. Rundherum sind viele Cafés und Restaurants von denen man das Treiben in der Stadt beobachten kann. Freitags soll es hier auch einen großen Markt mit insgesamt 375 Ständen geben: den Freitagsmarkt. Vom Markplatz aus kommt man in die Haupteinkaufsstraßen. Da Maastricht flächenmäßig sehr klein ist, kann man die Innenstadt wunderbar zu Fuß ablaufen. Überall sind viele Cafés, die zum Verweilen einladen.

Citytipps Maastricht 2CityTipps Maastricht 1Citytipps Maastricht 5Citytipps Maastricht 43. Shopping: Maastricht ist ein Shoppingparadies! In den engen Straßen und Gassen reiht sich ein Geschäft an das nächste. Besonders angetan hatte es mir persönlich der Laden Sissy Boy. Hier dreht sich alles um Interieur, Fashion, Food und auch um Papeterie. Ihr solltet unbedingt auch einen Abstecher zu Festen machen und am besten etwas mehr Zeit einplanen. Hier gibt es tolle Papeterie und schönes Interieur zu bestaunen. Auch ein Besuch bei HEMA ist natürlich obligatorisch!

Citytipps Maastricht 7Citytipps Maastricht 134. Essen: Ein Holland-Besuch ohne eine Tüte „Fritten Spezial“ ist ein No Go. Das muss einfach sein. Leider war bei uns der Hunger nach dem ganzen Shopping so groß, dass keine Zeit mehr war, vorher noch ein Foto davon zu machen. Alternativ sei aber auch eine Frikandel erlaubt oder eine leckere Waffel, wie man sie eigentlich nur aus Belgien kennt.

Citytipps Maastricht 115. Rundgang: Ihr solltet Euch die Zeit nehmen über die Brücke auf die andere Seite der Maas zu spazieren. Entlang der Rechtstraat gibt es viele kleine Geschäfte, die zum Bummeln und Stöbern einladen.

Citytipps Maastricht 10

Citytipps Maastricht 3Citytipps Maastricht 9Citytipps Maastricht 66. Kirchen: Es gibt eine Kirche, die Ihr Euch in Maastricht unbedingt ansehen solltet. Es ist eine alte Dominikanerkirche, die zwischen dem Marktplatz und Vrijthof liegt. In dieser Kirche befindet sich nämlich die schönste Buchhandlung der Niederlande mit über 20.000 Büchern!

7. Umland: Solltet Ihr noch etwas Zeit haben und nach einem Bummel durch Maastricht noch nicht wieder nach Hause wollen, könntet Ihr auch einen Abstecher nach Belgien machen. Das Designer-Outlet Maasmechelen ist nur knapp 20 km entfernt. 🙂

….besonders schön soll übrigens auch der Weihnachtsmarkt in Maastricht sein! Falls Ihr also an den Adventswochenenden noch nichts vorhabt – nichts wie hin! 🙂

unterschrift-150x150

10 Kommentare

  • antworten
    Kirsten
    20. November 2015 at 9:21

    Liebe Jenny, das sind tolle Tipps! Vielen Dank dafür! Aus dem Ruhrgebiet dauert es zwar etwas länger (ich habe direkt mal nachgeschaut ;-)), aber ein Ausflug nach Maastricht wäre schon eine schöne Idee.
    Liebe Grüße, Kirsten

    • antworten
      Jennifer
      21. November 2015 at 21:30

      Hallo Kirsten,

      auch wenn die Anfahrt etwas länger, Du wirst es nicht bereuen! Es ist wirklich sooo schön!!! Du kannst ja vielleicht auch ein Wochenende daraus machen – ich kenne da noch ein schönes Hotel 🙂

      Liebe Grüße
      Jenny

  • antworten
    Britta
    20. November 2015 at 16:01

    Liebe Jenny,

    Maastricht ist einfach nur super! Ob Schuhe, Deko – alles gibt´s hier in schön!
    Sissy Boy gibt´s übrigens auch in Bergen, wo ich dir schon von vorgeschwärmt habe!
    Da müsst ihr echt mal Urlaub machen!

    Der Weihnachtsmarkt in Maastricht – bitte nicht hinfahren!!
    Wir waren letztes Jahr dort und neben den zwar superleckeren Waffel- Pommes- Fressbuden sind da leider überhaupt keine schönen Stände (Handwerk kannste leider knicken). Das Schönste war für mich in der Vorweihnachtszeit in Maastricht nur, dass die Straßen so schön geschmückt waren und wenn man vom Bahnhof aus kommend über die Brücke Richtung Innenstadt geht; dann fühlt man sich wie in einem amerikanischen Liebesfilm 😉
    Habe dir mal schnell den Link zu meinem Beitrag beigefügt; da habe ich neben Kölner auch über den Maastrichter Weihnachtsmarkt was geschrieben.
    http://irgendwiewoanders.de/blogboard-adventskalender-6-oh-ein-weihnachtsmarkt/

    Valkenburg – dat wäre ne Reise für euch! Es ist zu freakig, um wahr zu sein 😉 Es liegt auch kurz hinter der deutschen Grenze und behebergt mehrere Märkte in Höhlen.

    Jetzt habe ich zum ersten Mal ehrlich mal was geschrieben, wo man nicht zu Besuch fahren sollte – das ist ne Premiere für mich 🙂

    Ganz liebe Grüße und bis bald, Britta

  • antworten
    Corinna
    21. November 2015 at 20:08

    Hallo Jenny,

    oh wie schön, da werden Erinnerungen wach! Ich habe mal ein Jahr in Maastricht studiert und es wirklich so genossen! Im Frühling ist es auch traumhaft da und die „andere Seite der Maas“ hat auch total viel zu bieten (mehr kleine unabhängige Läden als die großen Ketten der Fußgängerzone). Und der Park hinter der Uni ist auch sehr schön. Würde an deiner Stelle also unbedingt nochmal hinfahren wenn sonniges Wetter ist 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Corinna von http://www.kissenundkarma.de

    PS. Wir haben uns mal bei The Hive kennengelernt bei dem Interior Workshop von Apartment Diet..erinnerst du dich? 😉

    • antworten
      Jennifer
      21. November 2015 at 21:47

      Hallo Corinna,

      ja, stimmt…Du hast recht! Jetzt erinnere ich mich!!

      Ich freue mich von Dir zu lesen!:-)

      Ich glaube Dir sofort, dass Du eine tolle Zeit in Maastricht hattest. Mir hat die Stadt wirklich auf Anhieb unheimlich gut gefallen. Und wenn ich das nächste Mal nach Maastricht fahre (was definitiv nicht allzu lange dauern wird!), dann werde ich auch mehr Zeit auf der „anderen Seite der Maas“ verbringen. Vielleicht hast Du ja ein paar Insider-Tipps für mich?? Ich bin mir sicher, dass es da noch so viel zu entdecken gibt!!

      Ganz liebe Grüße
      Jenny

  • antworten
    Nika
    24. November 2015 at 13:17

    Hallo liebe Jenny,
    Ein wunderbarer Bericht über Maastricht. Ich war bisher erst einmal mit dem Herrn Bär dort, aber es hat mir genauso gut gefallen wir dir. Es ist einfach so klein und schnuckelig! Von den tollen Geschäften mal ganz zu schweigen.
    Also: Beim nächsten Mal komm ich mit, falls noch ein Plätzchen im Auto frei sein sollte. 😉

    Liebe Grüße
    Nika

    • antworten
      Jennifer
      24. November 2015 at 21:31

      Liebe Nika,

      für Dich mache ich einfach Platz im Auto :-))

      Liebe Grüße
      Jenny

  • antworten
    Lena
    10. Januar 2016 at 21:49

    Schöner Bericht!! Ich wäre an deinem Hoteltipp interessiert 😉
    Viele Grüße Lena

    • antworten
      Jennifer
      16. Januar 2016 at 18:07

      Hallo Lena,

      das Hotel war wirklich toll. Da würde ich auch sofort ein zweites Mal übernachten

      Liebe Grüße
      Jenny

  • antworten
    Ria
    10. Mai 2017 at 18:33

    Danke für die vielen tollen Tipps! Hab ich gleich mal notiert. Denn es geht am Samstag für einen kleinen Ausflug nach Maastricht. Bin schon gespannt!
    Viele Grüße, Ria

  • Schreibe eine Antwort

    *